Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Welt der Unternehmensakquisitionen kann im besten Fall etwas trübe und verwirrend sein, aber manchmal lässt sich dies am besten verstehen, indem man sich ansieht, was tatsächlich gekauft wird.

Der Telekommunikationsgigant AT & T hat Berichten zufolge versucht, den beträchtlichen Vermögenswert Warner Bros. Interactive Entertainment für rund 3,1 Mrd. GBP zu verkaufen. Der Gaming-Arm von Warner besitzt einige große Gaming-Franchise-Unternehmen und die Rechte an einigen noch nicht erschlossenen Edelsteinen.

Obwohl niemand einen schnellen Prozess erwartet, scheint Microsoft laut einem Bericht von TheInformation großes Interesse an dem Kauf bekundet zu haben . Das wäre ein interessanter und ehrlich gesagt kluger Schachzug des Konsolenriesen, der die Exklusiven, die Sony aufbringen konnte, lange mit Neid betrachtet hat.

Das wichtigste Juwel in Warners Krone war bisher der überwältigende Erfolg der Arkham-Reihe von Batman-Spielen, angefangen bei Arkham Asylum bis hin zu Arkham Knight. Das kommt in Form des Entwicklers Rocksteady, der Warner gehört.

Ebenfalls im Paket enthalten sind Netherrealm und TT Games, die die Mortal Kombat-Serie bzw. Lego-Spiele machen, Monolith, das mit seinen Shadow of Mordor-Spielen Erfolg hat, und Avalanche, das angeblich tief in der Entwicklung des ersten AAA-Spiels steckt das Harry-Potter-Universum für einige Zeit.

Zwischen Batman, Harry Potter, Herr der Ringe und Lego gibt es eine ganze Menge der erfolgreichsten Franchise-Unternehmen unter einem Dach.

Wenn dieses Paket sogar teilweise in exklusive Franchise-Unternehmen umgewandelt werden könnte, würde dies einen ernsthaften Anstieg bei der Auslosung der Xbox Series X von Microsoft im Vergleich zur PlayStation 5 bedeuten.

Die Zeit wird zeigen, ob ein Geschäft zustande kommt oder ob andere Unternehmen versuchen könnten, es zu entführen, aber dies könnte für Fans des Xbox-Ökosystems aufregend sein, um ihre Augen zu behalten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.