Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das High-End-Möbelunternehmen Herman Miller arbeitet mit der Gaming-Marke Logitech G von Logitech zusammen , um eine neue Linie ergonomischer Möbel für Gamer zu entwickeln. Sie sind nur. Sie kündigen den Plan jetzt an, wollen aber mit einem neuen Gaming-Stuhl, der im Frühjahr dieses Jahres eintreffen soll, den Startschuss geben.

"Wie beim traditionellen Sport benötigen Esportler und professionelle Streamer die richtige Ausrüstung, um über lange Zeiträume ihre besten Leistungen zu erbringen", kündigten die beiden Unternehmen an. "Zusätzlich zu langfristigen gesundheitlichen Bedenken können Esportler aufgrund von Unbehagen auch einen Fokusverlust und einen Rückgang der Gesamtleistung erleben. Die Lösungen auf dem heutigen Markt berücksichtigen diese Bedenken nicht."

Beide Unternehmen schlugen vor, dass sich aktuelle Gaming-Stühle eher auf Ästhetik als auf "forschungserprobtes ergonomisches Design" konzentrieren. Sie sagten sogar, dass diese Produkte "mehr Schaden als Nutzen verursachen können". Um diese Fallstricke selbst zu vermeiden, sprechen Herman Miller und Logitech G mit Esportteams wie Complexity Gaming, TSM, NaVi und anderen, um ihr Feedback in Produkte zu integrieren.

Herman Miller ist am bekanntesten für seinen Eames Lounge Chair, obwohl er mehrere andere erstklassige Stühle hat, die von Spielern geliebt werden. "Wir freuen uns, unseren ergonomischen, forschungsorientierten Ansatz mit der herausragenden Technologie und Innovation von Logitech G zu kombinieren", sagte Tim Straker, CMO von Herman Miller. "Wir werden hochwertige Lösungen entwickeln, die Spielern und Sportlern größtmögliche Unterstützung und Komfort bieten."

Zu diesem Zeitpunkt wurden keine weiteren Details bekannt gegeben. Aber es ist sicher anzunehmen, dass alles, was das Duo kreiert, High-End und teuer ist.

Schreiben von Maggie Tillman.