Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Während der Game Awards 2021 gab Google bekannt, dass es Android-Spiele über eine Desktop-App „Google Play Games“ auf Windows-PCs bringt.

Die App wird von Google entwickelt und soll 2022 speziell dazu kommen, Spiele von Google Play auf Windows-Laptops , -Tablets und -PCs laufen zu lassen. Als Reaktion auf Googles Ankündigung, Greg Hartell, Product Director von Spielen auf Android und Google Play, eine Erklärung zu mehreren freigegebenen Medienstellen , bestätigt Google ein native Google Play Games Windows - Anwendung entwickelt:

-

"Google Play hat Milliarden von Menschen geholfen, ihre Lieblingsspiele auf mehreren Plattformen zu finden und zu spielen, darunter auf Mobilgeräten, Tablets und ChromeOS. Ab 2022 können Spieler ihre Lieblingsspiele bei Google Play auf mehr Geräten erleben: nahtlos zwischen einem Telefon wechseln , Tablet, Chromebook und bald auch Windows-PCs. Dieses von Google entwickelte Produkt bringt das Beste von Google Play-Spielen auf noch mehr Laptops und Desktops. Ich werde bald mehr zu teilen haben!"

Berichten zufolge scheint Google diese App ohne Partnerschaft mit Microsoft entwickelt zu haben. Die kommende App wird es Spielern ermöglichen, Spiele auf einem Desktop-PC fortzusetzen, nachdem sie auf einem anderen Gerät wie einem Telefon, Tablet oder Chromebook gespielt wurden. Es beinhaltet kein Streaming aus der Cloud. Leider hat Google nicht viel darüber verraten, wie es beabsichtigt, Android-Spiele auf Windows-PCs zu bringen.

Tatsächlich scheint Google die Nachrichten im Moment nur zu necken, aber Pocket-lint hat das Unternehmen um einen Kommentar gebeten.

Top Nintendo Switch-Spiele 2022: Die besten Switch-Titel, die jeder Gamer besitzen muss

Schreiben von Maggie Tillman.