Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Chrome OS-Computer unterstützen möglicherweise bald die Möglichkeit, Steam-Spiele zu spielen, obwohl wir noch nicht genau wissen, wann.

Im Gespräch mit Android Police bestätigte der Produktführer von Chrome OS, Kan Liu, dass Google - möglicherweise sogar mit Valve - an einer Anstrengung arbeitet, die es Chromebooks ermöglichen würde, Steam, die Spieleplattform von Valve, auszuführen. Er sagte auch, dass leistungsstärkere Chromebooks auf dem Vormarsch sind und dass wir neue Rigs mit AMD-Prozessoren erwarten können. Er gab jedoch keine Veröffentlichungstermine bekannt und gab nicht bekannt, wann der Steam-Support eintreffen würde.

Google hat in den letzten Jahren an Chrome OS herumgebastelt. Es bietet Unterstützung für native Android-Apps und öffnet beispielsweise Chromebook-Laptops für Hunderte neuer mobiler Erlebnisse. Mit Steam scheint es nun dasselbe für Spiele zu geben.

Steam und Chrome OS basieren beide auf Linux. Chromebooks sind jedoch in der Regel Geräte mit geringem Stromverbrauch, und viele Steam-Spiele sind grafisch intensiv. Wir nehmen an, dass Liu uns deshalb robustere Maschinen versprochen hat. Steam-Unterstützung auf High-End-Chrome OS-Geräten wäre sehr verlockend.

Sichere dir unglaubliche Preise für digitale Spiele wie FIFA 22 bei Gamivo

Im Moment ist es jedoch schwierig, sich Chromebooks vorzustellen, auf denen Steam reibungslos läuft. Trotzdem sind wir gespannt, was die Zukunft bringen wird. Beachten Sie, dass Steam auch Streaming-Spiele von anderen Computern unterstützt. Laut Liu konzentriert sich Google derzeit nur auf das native Gameplay.

Wir könnten uns jedoch vorstellen, dass Google Chrome OS dreht. Immerhin handelt es sich um ein Cloud-basiertes Betriebssystem, und Google verfügt auch über Stadia , einen Cloud-basierten Spiele-Streaming-Dienst, für den keine High-End-Hardware erforderlich ist. Es wird interessant sein zu sehen, wann oder ob sich diese beiden Straßen jemals treffen.

Schreiben von Maggie Tillman.