Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Cloud-Gaming-Dienst von Google, Stadia , wird im November dieses Jahres eingeführt. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er eine praktikable Alternative zu herkömmlichen Konsolenspielen darstellt. Einige haben jedoch Bedenken geäußert, dass es zwar das Spielen von hochwertigen Triple-A-Spielen in bis zu 4K HDR und mit Surround-Sound ermöglicht, jedoch enorme Auswirkungen auf die Datenlimits hat.

Wenn Ihr Breitband- oder Mobilfunk-Heimtarif über eine Datenbeschränkung verfügt, können Sie schnell einen Monatswert nutzen.

Mehrere Websites, darunter PC Gamer , errechneten, dass eine Stunde Wiedergabe mehr als 15 GB Daten beansprucht, da für das 4K-HDR-Streaming mindestens 35 Mbit / s erforderlich sind. Spielen Sie mit 1080p und Sie können pro Stunde 9 GB Daten aus Ihrem Plan streichen. Und 720p Stadia-Spiele verbrauchen mehr als 4 GB pro Stunde.

Aber das stimmt nicht ganz, behauptet Stadia-Chef Phil Harrison. Er sagte gegenüber Gamespot, dass Komprimierung und andere technische Assistenten bedeuten, dass Sie zwar eine Mindestgeschwindigkeit von 35 Mbit / s benötigen, um einen stabilen Dienst zu gewährleisten, dies jedoch nicht direkt zur Datennutzung führt: "Ich habe die mathematischen Berechnungen gesehen, die die Leute durchgeführt haben. Wenn Sie Nehmen Sie 35 Mbit / s, es sind nicht immer 35 Mbit / s, weil wir Komprimierung verwenden. Manchmal werden tatsächlich deutlich weniger Daten verwendet, sodass es nicht korrekt ist, 35 Mbit / s mit der Anzahl der Sekunden zu multiplizieren, die Sie spielen. "

Beste PC-Spiele zum Kauf 2021: Fantastische Spiele, die Sie Ihrer Sammlung hinzufügen können.

Trotzdem wird eine Stunde Spielzeit je nach Stream immer noch eine erhebliche Datenmenge verbrauchen - mindestens so viel wie Netflix oder Amazon Prime Video auf der Download-Seite - ohne den Controller, der auch Upload-Daten verwendet.

Harrison glaubt, dass dies von den Internetdienstanbietern zu Hause angesprochen wird: "Als das Streamen und Herunterladen von Musik populär wurde, insbesondere in den frühen Tagen, als es nicht unbedingt legitim war, wurden die Datenobergrenzen erhöht. Dann mit der Entwicklung des TV- und Film-Streamings Die Datenobergrenzen sind gestiegen, und wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird ", erklärte er.

Und viele Anbieter, wie beispielsweise in Großbritannien, haben überhaupt keine Datenbeschränkungen - nur Verkehrsmanagement zu verschiedenen Tageszeiten: "Es ist tatsächlich eine relativ kleine Anzahl von Märkten, die [Datenobergrenzen] haben", fügte er hinzu.

Es ist jedoch selten, einen völlig unbegrenzten mobilen Tarif zu finden, daher müssen wir die Auswirkungen auf diese sehen, wenn Stadia startet. Vielleicht sehen wir Angebote für Netzwerke wie Three, EE, Vodafone und / oder O2, in denen Sie "datenfrei" auf Stadia zugreifen können, wie viele Angebote mit Netflix, Spotify und anderen Streaming-Diensten? Lass es uns hoffen.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 3 Juli 2019.