Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ohne Quake ist fraglich, ob die eSports-Szene, wie wir sie kennen, jemals existiert hätte. Der wegweisende Ego-Shooter von 1996 brachte damals Multiplayer-Action - über ein LAN - in das Genre ein, und der Rest ist Geschichte. Es war Quake, der das Konzept der professionellen Spieler in die Welt einführte.

Jetzt, in der durch und durch modernen Form von Quake Champions nur für Windows-PCs, steht ein Comeback in einer Welt bevor, in der eSports zu einem globalen Phänomen geworden ist. Aber kann eine Neuerfindung des Urhebers seinen Thron in einer Welt zurückerobern, die mit äußerst beliebten modernen Emporkömmlingen wie Overwatch übersät ist?

Wir haben uns mit Tim Willits, dem Creative Director von id Software, getroffen, der seitdem am Original Quake und an jedem Quake-Spiel gearbeitet hat. Er war nur zu glücklich zu enthüllen, was Quake Champions zum Ticken bringen wird.

Quake Champions: Worum geht es?

Als Willitt eingeladen wurde, die Grundlagen von Quake Champions zu beschreiben, enthüllte er alles: "Wir möchten Quake Champions als neues Quake-Spiel nur für Spieler im Mehrspielermodus mit zusätzlichen Champions präsentieren", sagte er.

"Wir sind der Meinung, dass Champions mit einzigartigen Fähigkeiten und unterschiedlichen Attributen dem Spiel eine Designebene hinzufügen, die es strategischer macht. Im Teamplay macht es es definitiv strategischer und ermöglicht es den Spielern, die Champions zu finden, die sie am meisten fühlen." bequem mit. Dann können der Champion und der Spieler zusammen vorankommen. "

Die Möglichkeit, als Charaktere mit unterschiedlichen Attributen zu spielen, ist definitiv eine Premiere für ein Quake-Spiel, klingt aber auch verdächtig an Overwatch.

Willits räumt das ein, wollte aber darauf hinweisen, dass es immer noch sehr viel Beben ist: "Wenn Sie an Champions denken, sagen Sie sofort: Es gibt viele heldenbasierte Spiele - warum ist das anders? Aber jeder unserer Champions ist grundlegend anders: Sie spielen wirklich anders.

"Vieles hängt davon ab, wie Sie mit diesem bestimmten Champion spielen. Quake Champions ist immer noch ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Champions die Art und Weise, wie Sie das Spiel spielen, wirklich nicht ändern - sie verbessern es und ergänzen es diese Erfahrung. "

Wer sind die Quake Champions?

Willits würde nicht genau wissen, wie viele spielbare Charaktere beim Start in Quake Champions sein werden: "Wir wollen ungefähr ein Dutzend, aber wir wollen das Spiel kontinuierlich aktualisieren. Selbst wenn wir starten und alle ins Spiel bringen." Wir werden weiterhin Champions veröffentlichen, wir werden weiterhin neue Spielmodi veröffentlichen und wir werden weiterhin neue Waffen veröffentlichen, wenn wir sie entwickeln. Es ist ein lebendiges Spiel. "

Bethesda

Derzeit finden Sie auf der Quake Champions-Website acht Champions: Nyx, Scalebearer, Anarki, Clutch, Galena, Ranger, Visor und Sorlag.

Willits war froh, seine Lieblings-Champions etwas detaillierter ausarbeiten zu können: "Beginnen wir mit Ranger: Es ist der Charakter, von dem wir glauben, dass die Leute sich am wohlsten fühlen, wenn sie aus Quake Live oder der Quake III Arena kommen. Seine Bewegungsgeschwindigkeit und Luftkontrolle sind Sehr ähnlich [denen des Charakters, den Sie in diesen Spielen spielen] und seine aktive Fähigkeit ist die Dire Orb, die er werfen kann, damit sie Sie teleportiert. Am Ende von Quake, in dem Sie Ranger spielen, töten Sie den Endgegner Shub -Niggurath mit der Dire Orb.

"Heute haben wir Nyx auf der Website veröffentlicht, und ihre aktive Fähigkeit ist der Ghostwalk, der ihr hilft, für einige Momente aus der Existenz auszusteigen und dann zurückzutreten. Sie ist auch leichtfüßig und schnell, und ihre passive Fähigkeit ist es Eine Art Wandlauf, bei dem man an eine Wand springen und dann auch runter springen kann. Sie kommt nicht mit einer Waffe - man muss immer noch alle Waffen aufheben, aber das ist ihr besonderer Charakter.

"Die Figur, die ich am liebsten spiele, ist Galena. Galena ist eine unheilige Paladin und kann Totems werfen, was für ein Quake-Spiel sehr neu ist. Diese können Teamkollegen oder sich selbst heilen oder als Landminen fungieren. Das sind also die Arten von Fähigkeiten, die wir in unsere Champions integrieren. "

Quake Champions: Waffen

Was die Waffen in Quake Champions betrifft, hatte Willits eine klare Botschaft: "Die heilige Dreifaltigkeit von Quake ist natürlich Rakete, Schiene und Blitzgeschütz, also haben wir uns nicht mit der heiligen Dreifaltigkeit angelegt, okay? Wir würden geröstet, wenn Wir haben uns mit ihnen angelegt.

"Wir haben viele Waffen ziemlich vertraut gehalten - aber wir haben einige Überraschungen, die ich noch nicht ganz ankündigen möchte. Denken Sie daran, dass die Quake-Waffen seit 21 Jahren verfeinert, diskutiert und optimiert wurden Geschwindigkeit einer Rakete, und wir kennen den Schaden einer Blitzwaffe im Laufe der Zeit. Ich möchte, dass unsere Spieler verstehen, dass sie sich mit den Waffen wie zu Hause fühlen werden. Das war wirklich wichtig für uns: das nicht durcheinander zu bringen . "

Quake Champions: Spielmodi, 1v1 und Team-PvP

Multiplayer-Online-Spiele wie Quake Champions leben oder sterben auf der Rückseite ihrer Spielmodi. Dies muss die Möglichkeit beinhalten, sowohl die Fantasie der eSports-Community zu wecken als auch das weniger hardcore allgemeine Spielpublikum zufrieden zu stellen.

Willits wies darauf hin, dass wie bei den Champions die Spielmodi nach dem Start zu Quake Champions hinzugefügt werden. Er gab einen Einblick, wie einige noch optimiert werden, und hob das Vorhandensein von Eins-gegen-Eins-Modi neben den bekannteren teambasierten Modi hervor.

Bethesda

Er sagte: "Es gibt derzeit viele beliebte Ego-Shooter in der eSport-Welt, aber sie haben keine Eins-gegen-Eins. In unserem Duell-Modus können Sie Ihre Gruppe von Champions auswählen und dann gegeneinander antreten." -eine, also gibt es mehr Strategie.

"Abhängig davon, was Sie und der andere Spieler auswählen, können Sie in den Spielen wirklich viel nachdenken und analysieren, und es wird eine weitere Ebene zusätzlich zu den rohen Fähigkeiten, mit denen die Leute meiner Meinung nach wirklich ermutigt werden füllt ein schönes kleines fehlendes 1v1-Loch, das wir derzeit in der wettbewerbsorientierten Spielebranche haben.

"In unserem aktuellen Duell-Modus können Sie drei Champions ins Spiel bringen. Sie müssen also herausfinden, welche am besten funktionieren. Ich glaube, Galena ist im Teamspiel-Modus besser als 1 gegen 1. Aber dann hatte ich es." Ein Streit mit einem unserer Programmierer, der sagte: "Nein, nein, nein: Sie können sie in 1 gegen 1 offensiv einsetzen, und wenn Sie sie so spielen, haben Sie einen Vorteil."

"Wir warten darauf, von unseren Fans nach unserem Closed Beta-Test zu erfahren, was die Leute über Duel denken. Wir werden es vielleicht etwas optimieren, aber unser aktueller Plan ist es, mit drei Champions zu beginnen."

Die Team-Spielmodi sollten den Fans von Quake Live und Quake III: Arena ziemlich vertraut sein: "Aus dem Tor heraus werden wir natürlich Team Deathmatch, Free-For-All, Duell-Modus haben, und dann haben wir einen neuen Team-Modus namens Opfer, für das wir die Spielregeln bereits einmal geändert haben. " sagte Willits.

"[Ursprünglich] hast du deinen Opferpunkt gehalten und dann hast du mehr Punkte für deine Frags, aber jetzt schalten wir ihn auf einen Akt um, so dass du die Punkte aktivieren musst. Damit der Spielmodus noch entwickelt wird."

Verlockend fügte er hinzu, dass id Software an einem anderen teambasierten Modus arbeitet, lehnte es jedoch ab, Details hinzuzufügen.

Quake Champions: Massenmarktattraktivität

Ein Aspekt, der einen großen Beitrag zum massiven Erfolg von Overwatch geleistet hat, war die clevere Art und Weise, in der zwar diejenigen mit Pro-Gamer-Ambitionen berücksichtigt wurden, aber auch diejenigen mit weniger Ninja-ähnlichen, schnell zuckenden Fähigkeiten angesprochen wurden. Bisher klingt Quake Champions verdammt hardcore - also, was ist drin für bloße Spielsterbliche?

"Wir versuchen, einige Champions vorzustellen, die Leute ansprechen könnten, die neu im Spiel sind: Sorlag ist eine. Dann gibt es unsere Runenherausforderungen, individuelle Herausforderungen, für die Sie belohnt werden.

"Sie können sich zum Beispiel darauf konzentrieren, nichts anderes zu tun, als 10 Kills mit dem Raketenwerfer zu erzielen. Dafür würde ich ein Teamspiel spielen und Match-Make für Leute machen, die sich in meinem Können befinden. Es bildet eine Belohnungsschleife, die Leute können süchtig werden.

"Während Sie diese Belohnungen abschließen, werden Sie irgendwann immer besser. Einige der unterhaltsamsten Spielerlebnisse, die ich je hatte, waren das Spielen mit einer Gruppe von Leuten, die ungefähr meinem Können entsprechen. Ich bin ein großes Team -play Fan: Ich helfe gerne meinem Team. "

Quake Champions: Kostenlos zu spielen

Es spielt keine Rolle, ob Ihre begrenzten Fähigkeiten bedeuten, dass Sie es bei Quake Champions nicht auf höchstem Niveau hacken können, da es im Basiszustand kostenlos gespielt werden kann.

Wie Willits erklärte, können Sie jedoch bezahlen, um alle Champions freizuschalten: "Das Spiel ist kostenlos, mit der Option, das Champion Pack zu kaufen. Für die Leute, die nur ein Quake-Spiel kaufen möchten und nicht Es ist ganz einfach, sich mit allen frei spielbaren Dingen zu befassen: Sie kaufen einfach das Champion Pack, holen alle Champions und los gehts. Wenn Sie ein frei spielbarer Spieler sind, können Sie das kostenlose nehmen -zu-spielen Route. Sie werden mit dem gleichen Pool von Menschen spielen - es gibt keine Trennung zwischen Karten, Charakteren und Sachen.

Bethesda

"Wir glauben, dass wir die größte kritische Masse erreichen können, die wir für ein wettbewerbsfähiges Spiel benötigen - insbesondere in Nordamerika und Westeuropa, wo die meisten Menschen es vorziehen, etwas Geld zu zahlen und die Champions zu holen. Aber es gibt große Gruppen von Menschen, die dies tun." Ziehen Sie es vor allem für ein Multiplayer-PC-Spiel vor, den kostenlosen Weg zu gehen. "

Diejenigen, die den Weg des freien Spielens einschlagen, müssen sich anstrengen, um die Champions freizuschalten, und Willits erklärte dieses System: "Sie verdienen Gunst von den Göttern - den älteren Göttern, wie in der Überlieferung von Quake I - so wie Sie spielen, Sie Verdiene dir Gunst und du verwendest deine Gunst, um mit den anderen Champions zu spielen. "

Zumindest auf dem Papier klingt Quake Champions perfekt gerüstet, um es mit Overwatch aufzunehmen und die moderne eSports-Community zu gewinnen, die sein Vorgänger von 1996 ursprünglich hervorgebracht hat. Dieses einzigartige Quake-Ambiente kann nur helfen, ebenso wie die erklärte Bereitschaft von id Software, Pro-Spieler zu konsultieren und das Spiel nach dem Start zu optimieren.

Ob es ein eher ungezwungenes Publikum ansprechen wird, bleibt abzuwarten, aber es wird zumindest ein faszinierendes Spektakel sein, wenn man es mit Overwatch herausholt.

Schreiben von Steve Boxer.