Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Activision hat gerade einen Q2-Gewinnaufruf für 2021 abgehalten, und der Aufruf bot mehr als einen leckeren Bissen an Call of Duty-Informationen, als er sich entfaltete – insbesondere haben wir ein paar neue Neuigkeiten zum nächsten Haupteintrag in der Serie ist besorgt.

Während des Anrufs wurde zunächst bestätigt, dass das Spiel, das noch nicht offiziell angekündigt wurde, aber stark gemunkelt werden soll, Vanguard genannt wird, auf beiden neuen Konsolen (also der PS5 und Xbox Series X/S) und auch auf der ältere Generation bestehend aus PS4- und Xbox One-Boxen.

Das ist keine Überraschung, aber trotzdem gut zu wissen. Schließlich wären wir angesichts der ein paar hundert Millionen potenzieller Spieler, die nur für die nächste Generation geeignet wären, für COD ausschlaggebend gewesen, wenn wir uns entschieden hätten, den Sprung zu wagen.

Der andere interessante Bissen war eine Erwähnung des Präsidenten und Chief Operating Officer von Activision Blizzard, Daniel Alegre, der sagte, das Spiel werde in "einer Umgebung stattfinden, die unsere Fans kennen und lieben". Dies bestätigt nicht vollständig, dass das Spiel, wie es durchgesickert ist, wird ein weiterer WW2-Eintrag sein, aber es schränkt die anderen Optionen sicherlich ein.

Wir müssen jedoch auf eine vollständige Enthüllung warten – das Spiel wird hoffentlich bald in einem Warzone-Live-Event enthüllt, aber es gibt noch kein Datum oder eine Bestätigung dafür.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Ursprünglich veröffentlicht am 4 August 2021.