Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Call of Duty: Warzone baut sich zu etwas Großem auf - jeder, der sich in den letzten Wochen ins Spiel eingeloggt hat, wird zumindest etwas gesehen haben, das darauf hinweist, dass sich die Dinge in Verdansk bald ändern werden, und mit Staffel 3 gleich um die Ecke gibt es sie viele Gerüchte darüber, was kommen könnte.

Diese reichen von der Wahrscheinlichkeit neuer Waffen bis zu einem potenziell kartenverändernden Live-Ereignis und der Zerstörung der Landschaft, wie es so viele Spieler bisher gewusst haben, wobei alles wahrscheinlich mit dem Ende des aktuellen Kampfpasses am 21. April zusammenfällt. Hier finden Sie alles, was Sie über die nächste Staffel von Call of Duty: Warzone wissen müssen.

Wann beginnt die dritte Staffel von COD Warzone?

Der aktuelle Battle Pass für Warzone hat einen Countdown, mit dem die Spieler wissen, wie lange sie noch durch die Stufen kommen und den gesamten Inhalt freischalten müssen. Dieser Countdown sollte am 21. April enden. Damit ist dies der wahrscheinlichste Termin für den Beginn der nächsten Saison.

Vor diesem Hintergrund ist es auch möglich, dass die Saison erst am 22. April beginnt, je nachdem, wie Raven Software und Activision die Dinge verwalten. In jedem Fall sollten wir bis zum Ende des Aprils die neue Version des Spiels spielen, einschließlich eines neuen Battle Passes.

Was kommt zu COD Warzone Staffel 3?

Staffel 3 wird voraussichtlich viele Änderungen an der Formel beinhalten, die Warzone so beliebt gemacht hat, und es gibt viele verschiedene Elemente, die berücksichtigt werden müssen.

Nuke Ereignis

Erstens gibt es mittlerweile unzählige Anzeichen dafür, dass das Ende der zweiten Staffel mit einem Live-Ereignis endet, bei dem Verdansk bei einem Atomschlag zerstört wird, um die Zombie-Bedrohung zu beseitigen, die sich in den letzten Wochen langsam in der Region ausgebreitet hat .

Während sich das Zombie-Live-Ereignis auf der Karte bewegt hat, wurden immer mehr Orte niedergeschlagen, und während der Spiele fliegen Raketen über den Kopf, um zu zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit eines zerstörerischen Streiks sehr hoch ist. In einigen Fällen treten diese auch in einem späteren Stadium als beabsichtigt auf und steuern auf den Boden zu.

Warzone hat bisher noch keine große Menge an Live-Events durchgeführt. Die einzige wirkliche Ausnahme war die Ankündigung des Kalten Krieges, bei der Spieler in einem speziellen Spielmodus herumliefen, um eine kurze Enthüllung des neuen Spiels zu erleben. Hoffentlich kann dieses nukleare Ereignis neue Wege für das Spiel beschreiten, indem es etwas näher an den riesigen Live-Events bietet, auf die Fortnite beispielsweise spezialisiert ist.

Neue Verdansk 1980er Karte

Warzone-Spieler haben lange darauf gewartet, eine neue Karte in voller Größe für das Spiel zu erkunden, wobei die kleinere Karte von Resurgence Island nicht groß genug ist, um wirklich viel zu zählen. Lange Zeit wurde allgemein davon ausgegangen, dass wir eine Karte im Ural erhalten würden, die eine Reihe von Multiplayer-Standorten enthält, die in diesem Gebietsschema festgelegt wurden.

Jüngste Lecks haben jedoch gezeigt, dass diese Karte vor einiger Zeit zugunsten einer neuen Version von Verdansk zurückgestellt wurde, die die aktuelle Karte zu Beginn der dritten Staffel ersetzen wird. Diese wird in den 1980er Jahren festgelegt und bindet das Spiel in die Zeitleiste ein verwendet von Call of Duty Black Ops: Kalter Krieg.

Bilder und Filmmaterial der Karte tauchten auf, nachdem eine frühe Version eines neuen Trailers für das Spiel durchgesickert war, aber Activision hat sie sorgfältig mit Urheberrechtsansprüchen aus dem Internet entfernt (was man sagen könnte, dass sie umso wahrscheinlicher echt erscheinen).

Es sieht so aus, als ob das Layout der Karte das gleiche sein wird, aber die wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden sich deutlich unterscheiden, mit einer weniger bebauten Innenstadt, einem Stadion mit weit weniger Dach und überhaupt keinem Damm - stattdessen gibt es eine hohe Brücke navigieren. Ob ein Re-Skin von Verdansk gut in der Community ankommt, ist unklar, aber es sieht derzeit nach der wahrscheinlichsten Kartenänderung aus.

Neue Betreiber

Eine Hauptstütze des Battlepass-Systems von Warzone ist die Einführung von mindestens einem neuen Betreiber, der als Front für die Saison fungiert. In den vergangenen Pässen wurden Naga, Captain Price und Ghost vorgestellt, sodass wir jemanden begrüßen konnten, der aus den Kampagnen der Serie erkennbar war.

Höchstwahrscheinlich werden wir jemanden aus der Kampagne des Kalten Krieges begrüßen, wie zum Beispiel Hudson. Seien Sie also bereit zu sehen, wie viele Spieler herumlaufen und die neuen Skins anziehen, die im Battle Pass veröffentlicht wurden.

Neue Waffen

In ähnlicher Weise ist nach dem enormen Rückgang neuer Waffen, als der Kalte Krieg Ende 2020 in Warzone integriert wurde, das Rinnsal neuer Waffen wieder vernünftiger und überschaubarer (schließlich fühlen sich viele Waffen des Kalten Krieges immer noch nicht vollständig ausgeglichen sogar Monate später).

Battle Pässe und neue Jahreszeiten haben in der Regel zwei neue Waffen eingeführt. Sie sind im Allgemeinen auch als kostenlose Stufen enthalten, um sicherzustellen, dass jeder die gleiche Chance hat, sie freizuschalten, ohne Nachnahmepunkte ausgeben zu müssen.

Welche Waffen wir bekommen werden, ist nicht sicher, aber wir erwarten einen neuen Scharfschützen aus der Zeit des Kalten Krieges, da immer noch so wenige zur Auswahl stehen, während ein anderes LMG ebenfalls nett sein könnte. Wir werden jedoch herausfinden, wann Staffel 3 landet.

Schreiben von Max Freeman-Mills.