Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Call of Duty: Black Ops Cold War ist nur noch wenige Tage von der Veröffentlichung entfernt, und Activision hat zusammen mit seiner Reihe von COD-Entwicklern in Form von Treyarch, Infinity Ward und Raven Software endlich genau geklärt, wie sich Warzone in das integrieren wird neues Spiel.

Wir hatten schon Gerüchte und Leckerbissen, aber das ist die Realität - eine völlige Erschöpfung. Tatsächlich klingt es so, als ob es jetzt drei erstklassige COD-Spiele gibt, die sich voraussichtlich für mindestens ein Jahr weiterentwickeln.

Erstens gibt es den Kalten Krieg, der mit seinen maßgeschneiderten Waffen und seinem Gameplay auf einer separaten Engine sein eigenes neues Multiplayer- und Zombierlebnis bietet. Dann haben Sie die vorhandene Modern Warfare, die weiterhin Updates und saisonale Inhalte erhält und über ein eigenes Arsenal für eine neuere Spiel-Engine verfügt.

Dann gibt es in der Mitte Warzone, das auf der Engine von Modern Warfare läuft und dies auch weiterhin tun wird - aber von beiden Spielen in Zukunft Content Drops und Waffen erhalten wird.

Das bedeutet, dass jede Waffe sowohl in Modern Warfare als auch in Black Ops in Warzone verwendet werden kann, obwohl die Vorteile und die Ausrüstung vorerst so klingen, als würden sie sich an die Zeitleiste von Modern Warfare halten.

Um dies zu vereinfachen, teilen sich alle drei Spiele ein Erfahrungsfortschrittssystem, das den Spielern 55 Ränge für den Fortschritt und die Möglichkeit bietet, während der Saison wieder zum Start zurückzukehren. Spiele in allen drei Spielen erhöhen Ihren Gesamtrang. Das ist eine willkommene Straffung.

Activision

Diese Synchronisierung findet am 10. Dezember statt, wenn alle Spieler ihre Ränge auf 1 gesetzt haben und in diese neue Welt starten. Es werden jedoch keine Entsperrungen widerrufen - es handelt sich lediglich um eine XP-Änderung.

Black Ops Cold War wird auch einen Battle Pass mit Warzone teilen, ähnlich wie Modern Warfare es bisher in diesem Jahr getan hat, was recht einfach ist.

Alles in allem ist dies eine großartige Nachricht für ein Netz von Spielen, das so aussah, als könnte es wirklich kompliziert werden - ein Erfahrungssystem, das über die Titel hinweg geteilt wird, ergibt eine Art gemeinsames Call of Duty-Universum, das vermutlich ein Traum gewesen sein muss für Activision vor ein paar Jahren. Wir werden noch sehr bald in Warzone und Cold War eintauchen, um zu sehen, wie sich alles entwickelt.

Sie können den Blog-Beitrag vollständig lesen, um jedes Detail zu sehen, wie dies in Zukunft funktionieren sollte.

Schreiben von Max Freeman-Mills.