Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Call of Duty ist jetzt für iPhone und Android verfügbar . Nach einem erfolgreichen Closed Beta-Test steht das Spiel nun allen zur Verfügung.

Aber was ist Call of Duty: Mobile? Handelt es sich um eine Konvertierung einer der Konsolen- / PC-CODs? Oder ist es ein eigenständiges Spiel, das nur für Smartphones entwickelt wurde?

Informieren Sie sich in unserer praktischen Anleitung zum neuen Spiel von Activision .

Was ist Nachnahme: Mobil?

Call of Duty: Mobile wurde erstmals im März 2019 angekündigt. Der Publisher Activision gab bekannt, dass er in Zukunft weitere Smartphone-Spiele entwickeln möchte.

Es wurde vom Tencent-Studio Timi entwickelt, das Erfahrung in der Erstellung von Multiplayer-Online-Spielen für mobile Plattformen hat.

Gegenwärtig sind alle Modi Spieler gegen Spieler (PVP) - einschließlich Battle Royale. Activision hat jedoch bekannt gegeben, dass das Spiel nicht ausschließlich im Mehrspielermodus gespielt wird. Weitere Spielmodi werden zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt.

Der Großteil des Spiels findet auf Karten und mit Charakteren und Waffen statt, die im Laufe der Jahre in mehreren Call of Duty-Titeln erschienen sind, darunter die Serien Modern Warfare und Black Ops. Einige werden rechtzeitig hinzugefügt.

Es ist jetzt für Android und iOS verfügbar. Sie können die Android App hier bekommen . Apple iPhone-, iPod touch- und iPad-Besitzer können es hier herunterladen .

Ist Call of Duty: Mobile jetzt verfügbar?

Ja! Nach einer geschlossenen Beta-Phase in Indien, Kanada und Australien wurde das Spiel am Dienstag, dem 1. Oktober 2019, vollständig veröffentlicht.

Es ist in "allen Ländern verfügbar, in denen Google Play und App Store unterstützt werden, mit Ausnahme von Festlandchina, Vietnam und Belgien".

Wieviel kostet das?

Call of Duty: Mobile kann kostenlos mit In-App-Käufen gespielt werden, bei denen Nachnahmepunkte gegen Waffen und Skins eingetauscht werden können. Sie können sie auch durch Spielen verdienen, sollten also in der Lage sein, sich (wenn auch langsamer) einzuschalten, ohne einen Cent auszugeben.

Wie bei anderen Spielen des Genres - zum Beispiel bei PUBG Mobile - erhalten Sie beim Aufstieg auch Zugriff auf zusätzliche Gegenstände. Sie können CoD-Punkte verwenden, um einige Ebenen zu überspringen und den Zugriff direkter zu ermöglichen.

Es gibt einen kostenlosen Battle Pass sowie einen Premium Battle Pass.

Activision

Welche Spielmodi werden verfügbar sein?

Die ersten Spielmodi sind alle Multiplayer-Modi und Fanfavoriten.

Sie können zwischen drei Arten von Spielen wählen: Normal, Rang oder Privat, abhängig von den anderen Spielern, gegen die Sie antreten möchten. Ranglisten-Matches belohnen XP und andere Gegenstände.

Die Multiplayer-Spielmodi sind bisher Free-For-All, Frontline, Hardpoint, Domination und natürlich Team Deathmatch.

Alle sind teambasiert, mit zwei konkurrierenden Teams von fünf Spielern, abgesehen von Free-For-All, was, wie der Name schon sagt, jeder Spieler ist, der für sich selbst kämpft. Dieser letztere Modus erlaubt maximal acht Spieler in einem Spiel.

Zusätzlich ist ein Battle Royale-Modus verfügbar - a la PUBG und Fortnite . Spieler von Blackout on Call of Duty sollten vertraut sein: Black Ops 4, aber nicht identisch.

Das Spiel enthält zunächst Multiplayer-Modi und Battle Royale, andere Modi und Inhalte werden jedoch später verfügbar sein.

Wie funktioniert Call of Duty: Mobile Battle Royale?

Der Battle Royale-Modus wurde speziell für das Handyspiel entwickelt. Obwohl es einige Ähnlichkeiten mit Blackout gibt, ist er in der Serie einzigartig.

Sobald Sie Level sieben erreicht haben, wird das Spiel freigeschaltet.

Activision

Spiele bieten Platz für bis zu 100 Spieler auf derselben Karte, wobei Einzel-, Zwei- und Vier-Personen-Wiedergabelisten versprochen werden. Das heißt, Sie sollten in der Lage sein, alleine, zu zweit und in Viererteams zu spielen.

Wie bei Blackout fallen Sie über der Karte ab und müssen kämpfen, um die letzte Person zu sein, die noch steht. Wenn Sie in einem Team sind, können Sie Teamkollegen wiederbeleben, die nach ihrer Heilung wieder ins Spiel kommen.

Vor einer Runde stehen verschiedene Charakterklassen zur Auswahl: Verteidiger, Mechaniker, Pfadfinder, Clown, Sanitäter oder Ninja. Jeder hat eine individuelle Fähigkeit zum Anrufen.

In Battle Royale gibt es auch Fahrzeuge zum Fahren, darunter ein ATV, ein leichter Hubschrauber, ein SUV und ein taktisches Floß. Dies könnte Ihnen helfen, den immer kleiner werdenden Kreislauf des Todes im Verlauf des Spiels schneller zu umgehen.

Der vielleicht wichtigste Unterschied zwischen Battle Royale und den anderen Multiplayer-Modi besteht darin, dass Sie sowohl aus der Perspektive einer dritten Person als auch aus der traditionellen Perspektive der ersten Person spielen können. Da dies einige Vorteile mit sich bringt, muss die Auswahl vor einem Spiel getroffen werden, damit alle Spieler, denen Sie gegenüberstehen, während jedes Spiels den gleichen Standpunkt vertreten.

Welche Karten sind in Call of Duty: Mobile verfügbar?

Einige der beliebtesten Multiplayer-Karten aus der COD-Serie werden in Call of Duty: Mobile verfügbar sein.

Dazu gehören Nuketown von Black Ops, Crash aus der Modern Warfare-Serie und Hijacked von Black Ops 2. Weitere werden die ganze Zeit angekündigt.

Ebenfalls von Modern Warfare können Sie auf Crossfire und Killhouse spielen. Die überarbeitete Schussreihe von Black Ops 4 wird verfügbar sein. Und Standoff von Black Ops 2 ist auf der Liste.

Alle diese Karten sind wahre Fanfavoriten.

Die Karte COD: Mobile Battle Royale besteht aus Elementen aus mehreren Call of Duty-Spielen. entnommen aus den Serien Modern Warfare und Black Ops.

Kann ich im Handyspiel als verschiedene Call of Duty-Charaktere spielen?

Neben den verschiedenen Klassen im Battle Royale-Modus können Charaktere aus allen COD-Spielen wie in den anderen Spielmodi gespielt werden. Anpassungen, Kopfbedeckungen, Rucksäcke und Kleidung können angepasst werden.

Obwohl wir sie selbst noch nicht gesehen haben, hat Activision bisher angekündigt, dass Alex Mason und David "Section" Mason aus der Black Ops-Serie beide verfügbar sein werden. Modern Warfare-Fans möchten vielleicht als John "Soap" McTavish, Simon "Ghost" Riley oder John Price spielen. Während ein Call of Duty: Ghosts-Charakter unter dem Deckmantel von Thomas A. Merrick ebenfalls zurückkehrt.

Weitere werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Activision

Gibt es Scorestreaks und Loadouts?

Wie bei allen aktuellen Call of Duty-Spielen gibt es in Call of Duty: Mobile Scorestreaks und Loadouts.

Scorestreaks sind freischaltbares Zubehör (über XP), das Sie an Punkten in Ihren Spielen verwenden können. Bis zu drei können Ihrem Charakter zugewiesen werden, bevor Sie eine Übereinstimmung eingeben.

Dazu gehören das Aufklärungsauto, das UAV, die Hunter Killer Drone, der Air Supply Drop, das Counter UAV, der Raketenangriff, die Drohne, die Sentry Gun, der SAM Turret, der Stealth Chopper und VTOL.

In einem Pre-Match-Loadout-Menü können Sie ändern, welche Waffen Sie Ihrem Charakter vor dem Kampf zuweisen möchten.

Die Waffen selbst können auch angepasst werden - ästhetisch durch Skins oder mit Aufsätzen, die ihre Eigenschaften im Spiel verändern.

Sie können Primär- und Sekundärwaffen in ein Match mitnehmen, eine Granate (explosiv oder taktisch) sowie eine Waffenfertigkeit zwischen den (derzeit angekündigten) folgenden: Purifier (Flammenwerfer), War Machine (Granatwerfer), Death Machine (Minigun), Transform Schild (verformbarer Schild), Spatz (Bogen) und Sturm (elektrisches Bolzengewehr).

Es können auch Vergünstigungen zugewiesen werden, die jeweils unterschiedliche Fähigkeiten bieten, darunter Schnellwiederherstellung zur Verbesserung der Regenerationsgeschwindigkeit der Gesundheit und Demo-Experte zur Verbesserung des Sprengstoffschadens. Bis zu drei davon können ebenfalls zugewiesen werden.

Es gibt fünf Loadout-Slots pro Charakter, sodass Sie sie hacken und ändern können, ohne sie jedes Mal ausfüllen zu müssen.

Call of Duty: Mobile weitere Informationen

Weitere Informationen zum Spiel finden Sie auf der offiziellen Website hier .

Schreiben von Rik Henderson.