Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Spieler, die Callisto Protocol am 2. Dezember kaufen, werden nicht auf alle Todesanimationen des Spiels zugreifen können, da kostenpflichtige DLCs später neue hinzufügen.

Während DLC nichts Neues ist, deuten einige bereits auf die Tatsache hin, dass Callisto Protocol möglicherweise Inhalte aus der ursprünglichen Veröffentlichung des Spiels herausgenommen hat, um sie später als Inhalte zu verkaufen. Glen Schofield, CEO von Striking Distance Studios, sagt jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Vor allem, weil der Inhalt noch gar nicht existiert. Schofield führt weiter aus, dass der einzige Grund, warum mehr Todesanimationen zur Verfügung gestellt werden, der ist, dass die Spieler danach fragen.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Die Todesanimationen werden Teil von zwei Paketen sein, dem Riot-Paket und dem Contagion-Paket. Sie sind beide im Season Pass enthalten, der Teil der Digital Deluxe Edition ist. Es könnte allerdings noch deutlicher sein.

Ihr erhaltet aber noch mehr in euren Paketen. Das Contagion-Bundle enthält einen neuen ultraharten Modus mit Permadeath sowie einige Skins. Das Riot-Bundle enthält einen Überlebensmodus und weitere Skins.

Die Veröffentlichung von Callisto Protocol ist für den 2. Dezember angesetzt, und Fans von Dead Space sind schon jetzt sehr gespannt auf das Spiel.

Schreiben von Oliver Haslam.
  • Via: The Callisto Protocol will sell you extra death animations as DLC - pcgamer.com
Abschnitte Spiele