Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bungies Arbeit an Destiny und Destiny 2 hat es gleich wieder in die Blütezeit katapultiert, und seine Trennung von Activision vor ein paar Jahren hat es frei gemacht, ein bisschen autonomer zu sein, was die Auswahl betrifft.

Mit einem Hit wie dem Destiny-Franchise in den Händen bedeutet das kaum, dass es wahrscheinlich alles fallen lässt und sich für etwas völlig Neues entscheidet, aber in den letzten Jahren gab es mehrere Anzeichen dafür, dass es etwas Neues erfindet.

Jetzt möchte der Entwickler expandieren, indem er ein neues Studio in Amsterdam eröffnet, um eine größere Basis in Europa zu schaffen, und das Ziel verfolgt, die Größe seines Hauptstudios in Washington zu verdoppeln, um arbeiten zu können auf mehr auf einmal.

Die Aussage, die dies alles darlegt, ist ziemlich geschäftsmäßig, geht also nicht genau auf neue Franchisepläne ein, bestätigt jedoch, dass Bungie darauf abzielen wird, mit der zusätzlichen Ressource an Projekten "außerhalb des Schicksalsuniversums" zu arbeiten.

Es scheint, dass dieses neue IP bis 2025 auf den Markt gebracht werden soll, also wird es sich vermutlich ziemlich bald drehen, wenn es an einem AAA-Entwicklungszeitplan arbeitet.

Das könnte natürlich buchstäblich alles sein, und es gibt keinen Hinweis auf das Genre oder den Spieltyp, aber Bungie hat sich mehr als den Ruf verdient, der die Fans von der Aussicht auf buchstäblich alles, was er sich entscheidet, begeistern wird.

Schreiben von Max Freeman-Mills.