Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass Chromebooks im Laufe der Zeit immer beliebter und besser mit Windows-PC-Laptops konkurrieren. In einem bestimmten Bereich sind sie jedoch immer noch unzureichend: dem Spielen.

Chrome OS wird bei Spielen einfach nicht so gut unterstützt. Und Android-Titel sind zwar reichlich vorhanden, entsprechen jedoch kaum den besten Windows-Titeln.

Das könnte sich jedoch bald ändern. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass Google Steam-Unterstützung in Chrome OS und damit eine viel größere Auswahl an Spielen plant.

9to5Google hat ein Projekt im Chromium-Open-Source-Code "Borealis" verfolgt, einer vollständigen Linux-Distribution, die zufällig eine vorinstallierte Version von Steam enthält.

Dies bedeutet möglicherweise, dass Chrome OS einen Steam-Port erhält, auf dem Linux-Versionen von Spielen ausgeführt werden können. Da Steam bereits an einer "Kompatibilitätsschicht" arbeitet, mit der einige native Windows-Spiele unter Linux ausgeführt werden können, könnte dies bedeuten, dass Chromebooks auch Windows-Spiele unterstützen.

Laut der Google-spezifischen Nachrichtenseite könnte Steam erstmals für Chromebooks mit Intel-Chips der 10. Generation wie das Acer Chromebook Spin 713 erscheinen .

Google hat sich nicht gescheut, zu bestätigen, dass es sich um Steam-Kompatibilität handelt, aber diese neueste Entdeckung deutet darauf hin, dass es jetzt eher früher als später kommen könnte.

Schreiben von Rik Henderson.