Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Nintendo Switch- Spielebibliothek wird bald massiv erweitert, wenn man einem aktuellen Bericht Glauben schenken will.

Zwei verschiedene Quellen behaupten, dass Microsoft und Nintendo zusammenarbeiten, um Spiele auf die tragbare Plattform zu bringen.

Erstens sollen Xbox Game Studios an Nintendo Switch-Versionen einiger seiner internen Titel arbeiten, darunter der großartige Ori und der Blind Forest .

Das von Moon Studios entwickelte, aber von Microsoft vertriebene Plattformspiel passt hervorragend zum Switch, und es ist nicht verwunderlich, dass es endlich aus seiner aktuellen Xbox One-Exklusivität ausbrechen könnte.

Microsoft hat auch Geschichte mit der Entwicklung für Switch, mit einer Version von Minecraft mit plattformübergreifendem Spiel. Daher ist es sinnvoll, diese Beziehung zu erweitern.

Das zweite Gerücht der Zusammenarbeit ist jedoch etwas verwirrender.

YouTube Channel Direct-Feed Games behauptete, Microsoft plane, seinen Streaming-Dienst Project xCloud auf den Switch zu bringen. Dies würde die Anzahl der spielbaren Spiele auf dem Gerät erheblich erhöhen, da es sich um einen Cloud-Gaming-Dienst handelt , der Triple-A-Titel bietet, die remote auf Superhardware ausgeführt werden.

Game Informer fragte auch seine Quellen nach der Möglichkeit und es wurde ihm gesagt, dass die Ankündigung sogar "schon in diesem Jahr" kommen könnte.

Es scheint seltsam, dass Nintendo einer konkurrierenden Plattform offen erlaubt, auf ihrer Flaggschiff-Konsole zu sitzen, selbst für einen Anteil an Abonnementgebühren, aber sowohl der Kanal als auch die Spieleseite scheinen überzeugt zu sein.

Was wir uns weniger sicher sind, ist der Vorschlag, dass der neue Dienst den Namen des Xbox Game Pass behält. Ja, Xbox verwendet möglicherweise den Namen für seinen neuen Spiele-Streaming-Dienst und erweitert damit den vorhandenen Game Pass, der derzeit nur für digitale Downloads verfügbar ist. Aber für Nintendo scheint es seltsam und völlig untypisch, eine App auf seiner eigenen Konsole namens "Xbox" zuzulassen.

Vergessen wir nicht, dass der Nintendo Switch noch nicht einmal Netflix hat, geschweige denn das "Netflix der Spiele".

Wir bleiben überzeugt, obwohl wir hoffen, dass wir in den kommenden Monaten mehr herausfinden werden. Vielleicht auf der E3 2019 im Juni.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 22 February 2019.