Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Namco Bandai kündigte während der Games Developers Conference in San Francisco sein neuestes und potenziell größtes Handyspiel an.

Dragon Ball Legends wird später in diesem Jahr für iOS und Android erscheinen. Es wird ein seltenes Spieler-gegen-Spieler-Handyspiel sein, bei dem Sie in Echtzeit gegen jeden anderen auf der Welt kämpfen können.

Wir haben selbst ein Stück mit einem frühen Build gespielt, über das Sie in unseren praktischen Übungen lesen können, aber hier ist alles, was wir über Dragon Ball Legends wissen - einschließlich Informationen darüber, wie und wann Sie es selbst in die Hände bekommen.

Bandai Namco 2018 Mobile Game Line-up: Hier sind die Trailer von Dragon Ball Legends und mehr

Was sind Dragon Ball Legends?

Dragon Ball Legends ist ein mobiles Kampfspiel für iOS und Android.

Darin können Sie drei Charaktere aus einer ständig wachsenden Auswahl auswählen und in Echtzeit gegen einen anderen Spieler kämpfen. Wenn jeder Charakter geschlagen wird, nimmt der nächste seine Position ein und so weiter. Der Gewinner ist die erste Person, die alle drei Kämpfer im Team ihres Gegners besiegt.

Ranglisten und mehr hängen von den gewonnenen Kämpfen ab.

Es wird auch Spielmodi mit CPU-Gegnern geben: einen Story-Modus und einen schnellen Kampf (vollständige Namen müssen noch bekannt gegeben werden).

Die Grafiken im Spiel werden in 3D gerendert und sehen wunderschön aus. Wenn Sie jedoch ein älteres oder weniger spezifiziertes Smartphone haben, können Sie die Grafikeinstellung verringern, um weniger hardwareintensiv zu sein. Dies spart auch Batteriestrom.

Das Spiel kann über WLAN oder eine mobile Internetverbindung gespielt werden. Die Einzelspielermodi können offline gespielt werden.

1/8Bandai Namco

Dragon Ball Legends Gameplay: Wie spielt es sich?

Kampfspiele funktionieren auf mobilen Plattformen nicht oft, da sie die Kontrolle über mehrere Tasten und ein perfektes Timing erfordern, um die besten Züge oder Blöcke zu erzielen.

Dragon Ball Legends können jedoch mit nur einem Finger gespielt werden, da komplizierte Combos und Moves auf Taps und Swipes reduziert wurden. Grundlegende Angriffe können durch einfaches Tippen auf den Bildschirm ausgelöst werden, während das Ausweichen feindlicher Angriffe durch einfaches Wischen aktiviert wird.

Für kompliziertere Moves und Combos verwendet Dragon Ball Legends ein Kartenkampfsystem. Während der Kämpfe erscheinen vier Karten und werden wieder aufgefüllt. Jeder hat einen eigenen Angriff mit unterschiedlicher Kraft und unterschiedlichen Kosten für die Energie Ihres Kämpfers. Sie können sie zu beeindruckenden Combos verketten und einige der Karten repräsentieren sehr mächtige Spezialbewegungen.

Jeder Charakter im Spiel hat einen anderen Kartensatz, auf den er ziehen kann, und sie erscheinen während der Kämpfe zufällig.

Es werden viele Charaktere im Spiel erscheinen - das gesamte Dragon Ball-Universum wird irgendwann verfügbar sein, wurde uns gesagt. Das anfängliche Starter-Set wird später durch verdiente oder gekaufte Charaktere gestärkt.

Erscheinungsdatum von Dragon Ball Legends

Dragon Ball Legends wird diesen Sommer für iOS und Android veröffentlicht. Ein genaues Erscheinungsdatum steht noch nicht fest.

Sie können sich vorab registrieren, um weitere Informationen für Ihr jeweiliges Gerät im Apple App Store und bei Google Play zu erhalten.

Bandai Namco veranstaltet auch eine Closed Beta für die Öffentlichkeit, um das Spiel vor dem Start auszuprobieren. Sie haben jedoch nur bis Dienstag, 27. März, 2 Uhr morgens Zeit, sich für die Teilnahme zu bewerben. Es ist auch nur für Android-Gerätebesitzer verfügbar. Hier erfahren Sie mehr .

Dragon Ball Legends Preis: Wie viel kostet es?

Dragon Ball Legends ist ein kostenloses Spiel, bei dem Sie eine hervorragende Erfahrung machen können, ohne Geld auszugeben.

Es wird jedoch In-App-Käufe geben, wobei Charakterpakete und andere herunterladbare Inhalte als reale Käufe verfügbar sind.

Pocket-Lint wurde mitgeteilt, dass ein Großteil des Inhalts auch spielerisch freigeschaltet werden kann.

Welche Auswirkung hat die Google Cloud Platform auf Dragon Ball Legends?

Um sein Echtzeit-Kampfspiel zu starten, hat Bandai Namco die Cloud-Plattform von Google ausgewählt, um Kämpfe weltweit abzustimmen und auszurichten. Dies ergibt ein wirklich globales Spiel, in dem Sie jeden auf der Erde mit sehr geringer Latenz spielen können.

Die meisten mobilen PVP-Titel verwenden entweder lokale oder regionale Server, um Spieler zu verbinden, wodurch die Gegner auf diejenigen in Europa oder den USA und dergleichen beschränkt werden. Dank der Cloud-Plattform werden jedoch alle Spiele auf denselben Servern gehostet, wodurch das Spiel wirklich global wird.

Darüber hinaus werfen andere PVP-Spiele Spieler erneut auf die Daten anderer Spieler und nicht auf den Spieler selbst. Namco Bandai verspricht, dass die Spieler in Dragon Ball Legends immer gegeneinander kämpfen werden.

Die Latenz wird dank zig Milliarden Dollar, die Google in die Verlegung von Kabeln über den Pazifik und den Atlantik investiert hat, sowie durch viele, die sich über Kontinente erstrecken, auf ein Minimum reduziert.

Möglicherweise spielen Sie über WLAN oder eine mobile Verbindung, aber ein Großteil der Daten wird über eine superschnelle Verkabelung übertragen

Das Spiel selbst wird die gleichen Charaktere wie die Haupt-Dragon Ball-Serie enthalten, wobei die Spieler jeweils gegen drei Kämpfer antreten und versuchen, das rivalisierende Trio zu entsenden.

Dragon Ball Legends Gameplay-Trailer

Ein offizieller Start-Trailer ist verfügbar, den Sie unten sehen können.

Es gibt auch Gameplay-Material, das ebenfalls von Bandai Namco geliefert wurde.

Wo kann ich mehr über Dragon Ball Legends erfahren?

Eine offizielle Dragon Ball Legends-Website finden Sie hier: dble.bn-ent.net .

Sie können sich auch über das mobile Startereignis von Bandai Namco während der GDC am 20. März informieren, indem Sie das unten stehende Wiederholungsvideo ansehen. Es werden mehrere Bandai Namco-Handyspiele und weitere Informationen zu Dragon Ball Legends vorgestellt.

Schreiben von Rik Henderson.