Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die nächste Xbox-Generation ist da – oder besser gesagt die nächste Xbox-Generation, wie sich herausstellt. Microsoft hat das mehrstufige Modell, das mit der Xbox One X begann, vollständig angenommen.

Sie haben jetzt die Wahl zwischen der Xbox Series X und der schlankeren Series S. Es ist eine Wahl, die die ausgehenden Modelle widerspiegelt, die Xbox One X und One S, die nicht mehr hergestellt werden, aber immer noch weit verbreitet sind. Wenn Sie eine Xbox One S besitzen, sei es mit einem Disc-Laufwerk oder der reinen digitalen Version, fragen Sie sich vielleicht, wie die neue schlanke Konsole der Serie S abschneidet.

squirrel_widget_351324

Pocket-lintXbox Series S vs Xbox One S: Welche kleinere Xbox-Konsole sollten Sie kaufen? Foto 3

Design

Wie Sie sehen können, gibt es einige offensichtliche Unterschiede im Aussehen der Xbox Series S und Xbox One S, aber je näher Sie kommen, desto mehr wird Ihnen klar, dass sie aus einem sehr ähnlichen Designhintergrund stammen.

Die Serie S könnte einen großen schwarzen Kühlergrill zur Belüftung haben, aber der gleiche Kühlergrill war beim One S sehr präsent, nur mit Weiß bedeckt, um es weniger hervorzuheben. Tatsächlich ist die Series S in vielerlei Hinsicht eine One S, die es geschafft hat, in wenigen Dimensionen noch weiter zu verkleinern, sodass Microsoft sie als die kleinste Xbox aller Zeiten bezeichnen kann.

Allerdings ist das One S in beiden Versionen selbst kaum massiv, so dass die Realität so klein ist, wie es Heimkonsolen vorerst bekommen (ohne Berücksichtigung der vielen Variationen des Nintendo Switch, der einen winzigen Fußabdruck hat). Sowohl der One S als auch die Series S sind in Bezug auf das Design beeindruckend, vorausgesetzt, Sie können diesen schwarzen Kreis beim neueren Modell überwinden.

Grafik

Der Unterschied in der grafischen Ausgabe zwischen der Xbox One S und der Xbox Series S ist ziemlich signifikant, auch wenn sie wie ähnliche Hardware aussehen. Die ältere Konsole kann nur in Menüs in 4K ausgeben, sondern verwendet 1080p, und während die meisten Spiele flüsterleise laufen, nähert sie sich in Bezug auf die Entwicklung dem Ende ihrer Lebensdauer.

Die Xbox Series S hingegen kann die 4K-Ausgabe mit Upscaling unterstützen und zielt weitgehend auf eine Leistung von 120 Bildern pro Sekunde bei 1440p ab, was ein großer Schritt nach oben ist. Sie erhalten auch weiterhin Raytracing-Unterstützung und eine viel schnellere Leistung – im obigen Video sagt ein Entwickler von The Coalition, dass die Series S mehr als viermal so leistungsstark ist wie die One S.

Das ist ein großer Schritt nach oben, obwohl die Series S immer noch nicht mit der Leistung der Xbox Series X mithalten kann, die über native 4K-Unterstützung und viel mehr Leistung verfügt.

CPU und Arbeitsspeicher

Die Xbox Series S hat die gleiche CPU wie die Series X, einen Achtkern-Chip, der mit 3,6 GHz oder 3,4 GHz mit Multithreading läuft. Das ist eine große Verbesserung gegenüber dem One S, das über einen benutzerdefinierten Achtkernprozessor mit 1,75 GHz verfügt.

Auf der RAM-Seite verfügen die Xbox One S und die All-Digital Edition jeweils über 8 GB DDR3-RAM und 32 MB ESRAM mit einer Bandbreite von 68 GB/s bzw. 219 GB/s.

Im Gegensatz dazu verfügt die Serie S über 10 GB GDDR6-Speicher mit 224 GB/s, wobei die Skalierung entsprechend der angestrebten Auflösung erfolgt, was auf dem Papier ein kleiner Schub ist.

Lager

Die Xbox One S wurde in beiden Versionen entweder mit einer 500-GB- oder 1-TB-Festplatte geliefert, was sehr praktisch war, um viele Spiele herunterladen zu können, ohne Dinge löschen zu müssen.

Ganz anders sieht es bei der neuen Xbox Series S aus, die die Festplatte zu einem Solid-State-Laufwerk aufrüstet, um viel schnellere Ladegeschwindigkeiten und Übertragungen zu erzielen, egal ob bei älteren oder neuen Spielen.

Um die Kosten niedrig zu halten, musste Microsoft das Laufwerk jedoch auf 512 GB reduzieren, wodurch der verfügbare Speicherplatz halbiert wurde. Das ist nicht ideal, aber angesichts des Preises verständlich, wie wir später behandeln werden. Dies bedeutet jedoch, dass Sie möglicherweise früher als gewünscht auf externen Speicher zurückgreifen müssen.

Regler

Die Xbox-Serie wird mit der neuesten Version des Xbox-Controllers von Microsoft geliefert, mit einigen subtilen Verbesserungen, die einen besseren Griff, optimierte Analogsticks und ein neues Finish für die Tasten umfassen, um das Drücken zu erleichtern.

Alle Controller ab der Xbox One-Ära funktionieren jedoch in Zukunft mit allen Xbox-Konsolen, was bedeutet, dass Ihre vorhandenen Xbox One S-Controller auf der neuen Konsole funktionieren und der neue Controller auch auf der älteren Technologie funktionieren würde. Das bedeutet, dass Sie sich noch keine Sorgen machen müssen, wenn Sie zusätzliche Controller für Split-Screen-Action benötigen.

Pocket-lintXbox Series S gegen Xbox One S: Welche kleinere Xbox-Konsole sollten Sie kaufen? Foto 2

Spiele und Zubehör

Microsoft hat mit der Einführung der Xbox Series X und Series S ein wirklich interessantes Spiel gemacht, das sich um die Idee dreht, dass alle seine neuen Spiele auf der gesamten Palette der aktuellen Xbox-Konsolen funktionieren.

Es ist hartnäckig, dass die Leute zumindest für ein paar Jahre nicht das Gefühl haben sollten, auf eine neue Konsole upgraden zu müssen, um die neuesten Spiele zu spielen. Aus diesem Grund werden Spiele wie das kürzlich verschobene Halo Infinite sowohl für die neue Xbox Series X und S, aber auch für One S und One X veröffentlicht.

Das Kronjuwel dieses Systems ist der Game Pass, der sicherstellt, dass Sie über eine große Spielebibliothek verfügen, die auf jeder Hardware funktioniert, auf die Sie Zugriff haben, einschließlich durch Streaming, sodass Sie sich keine Sorgen um neue Exklusivangebote auf der Xbox machen müssen Serien S und X noch eine Weile.

Preis

Wie oben erwähnt, hat die Xbox One S die Produktion von Microsoft eingestellt, sodass keine neuen Modelle hergestellt werden, aber sie ist immer noch weit verbreitet. Sie können es für etwa 250 £ oder 250 $ abholen, obwohl Angebote diesen Preis häufig senken.

Die One S All-Digital Edition ist zeitweise sogar noch günstiger zu finden, jedoch ab 200 £ oder 200 $.

Für eine Weile sahen diese Preise nach soliden Preisen aus, um Sie in Konsolenspiele zu bringen, aber der Einführungspreis für die Xbox Series S lässt sie jetzt wie schlechte Investitionen aussehen. Es ist für 250 £ oder 299 $ erhältlich und bläst den One S sofort aus dem Wasser.

squirrel_widget_137915

Xbox Series S vs Xbox One S: Fazit

Auch wenn die Xbox One S Sie zu einem guten Angebot verlockt, empfehlen wir Ihnen, sich auf die Serie S auszudehnen, die nicht ausverkauft ist und daher im Allgemeinen relativ leicht zu finden ist. Sie erhalten eine viel leistungsstärkere Konsole für fast den gleichen Preis - so einfach ist das.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Ursprünglich veröffentlicht am 8 September 2020.