Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In dieser Weihnachtszeit beginnt eine neue Konsolengeneration, die mehr Leistung, mehr Grunzen und mehr Wärmeableitung verspricht als je zuvor.

Die PlayStation 5 ist in zwei verschiedenen Ausführungen unterwegs - eine mit und eine ohne 4K-Blu-ray-Laufwerk - und nach dem bisher gezeigten Gameplay-Material sieht sie wie eine mächtige Maschine aus.

Das einzige Problem ist, dass es beim Start ziemlich teuer sein könnte. Sogar die Digital Edition könnte einen fairen Cent kosten. Die Frage in den Lippen vieler Menschen ist also, ob es sich lohnt, dieses Jahr ein Upgrade von einer PS4 oder PS4 Pro durchzuführen, oder ob sie warten sollten.

Wir hoffen, hier helfen zu können, dies zu beantworten.

Design

Sowohl die PS4 (schlank) als auch die PS4 Pro haben eine ähnliche Designästhetik - wie ein Sandwich mit Konsolengeschmack. Der Pro ist dicker, aber sie befinden sich jeweils auf einer ähnlichen Grundfläche in Ihrem AV-Gehäuse.

Die PlayStation 5 stellt jedoch eine große Abkehr für das Unternehmen dar, mit weißen Elementen und einem Formfaktor, der am Ende weitaus besser aussieht als flachgelegt. Es hat Klingen auf beiden Seiten und sieht eher wie eine Kühleinheit als wie eine Konsole aus. Die Ironie ist, dass Kühlung wahrscheinlich der Hauptgrund für seinen Stil und seine Größe ist.

Unsere PS4 Pro zum Beispiel klingt jetzt wie ein abhebender Hubschrauber, der so heiß läuft. Die PS5 wird zweifellos noch heißer laufen, wenn man die fortschrittliche Chip-Technologie im Inneren berücksichtigt, sodass wir zusätzliche Gehäusegrößen verzeihen können, wenn dies bedeutet, dass die Kühlung besser eingesetzt wird.

Trotzdem sieht es so aus, als würde ein Biest neben einem Fernseher im Wohnzimmer sitzen, das ist sicher.

Verarbeitung und Grafik

Natürlich stellt die PS5 einen Technologiesprung der nächsten Generation dar, sodass die Prozessoreinheit und die GPU weiter fortgeschritten sind als die in den PS4-Modellen verwendeten.

Alle drei Konsolen - Basis-PS4, PS4 Pro und PS5 - verwenden benutzerdefinierte AMD-CPUs, aber das Verarbeitungspotenzial verbessert sich erheblich, wenn Sie die Familie erweitern.

Sowohl die PS4 als auch die PS4 Pro verfügen über denselben Octa-Core x86-64 AMD "Jaguar" -Chipsatz, während die PlayStation 5 einen viel neueren Prozessor verwendet, der dem Octa-Core Zen 2-Design von AMD nachempfunden ist. Für den Anfang läuft es mit 3,5 GHz pro Kern, was es um einiges schneller macht als die aktuelle Alternative.

Die Grafik ist noch vielfältiger. Während alle mit Radeon-Chips ausgestattet sind, unterstützt die GPU der Standard-PS4 1,84 TFLOPS, die PS4 Pro 4,20 TFLOPS und die PS5 10,28 TFLOPS (läuft über 36 Recheneinheiten).

Grundsätzlich ist die PS4 bei 1080p maximal, die Pro bei 4K (meistens Schachbrett statt nativ) und mit 30 fps am bequemsten. Die PlayStation 5 hingegen ist in der Lage, 4K-Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde und sogar 120 Bilder pro Sekunde zu spielen. Es gibt auch Potenzial für 8K-Auflösungen, obwohl diese beim Start nicht vorhanden oder nützlich sind.

Es hat auch die Fähigkeit für Spiele, die visuelle Raytracing- Technologie zu verwenden, was zu viel genaueren Lichteffekten führt. Die PS4-Modelle sind mit dieser relativ neuen Technologie nicht kompatibel.

Speicher und Speicher

RAM macht auch einen Unterschied in Bezug auf Geschwindigkeit und Anzahl der Prozesse, die jede Konsole gleichzeitig ausführen kann.

Die Modelle PS4 und Pro verfügen jeweils über 8 GB DDR5-RAM, während die PS5 den Einsatz auf 16 GB GDDR6 erhöht.

Auch die Speicherung wird angesichts der Verwendung in der PS5 einen erheblichen Unterschied machen.

Das Basismodell der PS4 verfügt über 500 GB Festplattenspeicher, während eine erweiterte Version diese auf 1 TB erhöht, ähnlich wie die in der PS4 Pro. Und obwohl die PlayStation 5 mit einer ähnlichen Speicherkapazität (1 TB) ausgestattet sein wird, handelt es sich stattdessen um eine SSD-Technologie, die die Lese- und Schreibzeiten erheblich verkürzt und das Laden von Spielen in Sekunden sowohl beim Starten als auch während des Spiels ermöglicht.

Alle PlayStation-Konsolen können entweder intern über Laufwerke von Drittanbietern oder über USB mit einer externen Festplatte aktualisiert werden, um die Kapazität erheblich zu erhöhen.

Regler

Nach Jahren der DualShock-Controller, wobei der DualShock 4 der PS4 die aktuelle Version ist, hat PlayStation einen neuen Controller für die PS5 entwickelt.

Der DualSense-Controller sieht etwas anders aus, verfügt aber auch über eine haptische Technologie an Bord, die die uralten Rumpelpacks ersetzt.

Weitere Informationen zum neuen PS5-Controller finden Sie hier: PS5 DualSense-Controller: Wichtige Funktionen, Details und alles, was Sie wissen müssen .

Spiele und Zubehör

Leider sind im Gegensatz zur Xbox One viele PlayStation 4-Spiele nicht mit der PS5 kompatibel. Es wird eine lange Liste von Titeln geben, die funktionieren werden, aber Sony hat sich derzeit dazu verpflichtet, nur etwa 100 Spiele abwärtskompatibel zu machen.

Einige, wie z. B. Cyberpunk 2077, ermöglichen kostenlose Upgrades. Wenn Sie zuerst die PS4-Version kaufen, können Sie die PS5-Version nach dem Upgrade ohne zusätzliche Kosten erhalten.

Ein Zubehör, über das wir uns sehr freuen, ist die Media Remote. Die spezielle Fernbedienung für PS5 hilft bei der Navigation durch Streaming-Dienste und die Blu-ray-Wiedergabe.

Seltsamerweise entschied sich Sony gegen die Veröffentlichung einer offiziellen Version für PS4, obwohl sie sich zuvor auf der PlayStation 3 als beliebt erwiesen hatte.

Home-Entertainment

Obwohl Sony optimistisch war, nur ein Blu-ray-Deck für PS4 und PS4 Pro zu verwenden, obwohl letzteres 4K HDR-Videowiedergabe ermöglicht, hat es beschlossen, der PlayStation 5 einen vollständigen 4K Ultra HD Blu-ray-Player hinzuzufügen. Besser spät als nie.

Natürlich hat die PS5 Digital Edition überhaupt kein Laufwerk.

Alle Konsolen haben oder werden Zugriff auf zahlreiche Video- und Musik-Streaming-Dienste haben, wobei Pro und PS5 4K HDR unterstützen. Die Standard-PS4 verfügt über HDR-Funktionen, ist jedoch auf 1080p beschränkt.

Preis

Angesichts der Tatsache, dass wir noch nicht den vollen Preis der Haupt-PS5 oder ihrer Digital Edition kennen, ist es schwierig, den Preis gegeneinander zu bewerten.

Es ist jedoch offensichtlich zu sagen, dass die Standard-PS4 die beste für preisbewusste Kunden ist. Wir werden diesen Abschnitt aktualisieren, wenn wir mehr erfahren.

Fazit

Es besteht kein Zweifel, dass die PS5 zu einer großen Veränderung der Spielgrafik und des Potenzials führen wird, aber es ist zu bedenken, dass die erste Welle von Spielen der nächsten Generation traditionell auch für die vorherige Generation immer verfügbar war. Und mit solch unglaublichen Maschinen, die bereits verfügbar sind (siehe The Last of Us Part 2, das auf einer PS4 oder PS4 Pro läuft), haben Sie möglicherweise noch nicht das Bedürfnis, ein Upgrade durchzuführen.

Trotzdem entwickelt sich die PS5 zu einem echten Kraftpaket einer Maschine, sodass jeder Bankmanager möglicherweise bereits schwitzt.

Schreiben von Rik Henderson.