Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Nintendo Switch hat sich seit ihrer Einführung im Jahr 2017 als äußerst erfolgreich erwiesen. Nur vier Jahre später werden weltweit 85 Millionen verkauft und der japanische Spieleriese scheint wieder Fuß zu fassen.

Es gibt nur ein Problem: Welche der drei Switch-Konsolen sollten Sie kaufen?

Zur Standard-Nintendo-Switch kam2019 die nur für Handhelds erhältliche Switch Lite mit dem aktualisierten Modell -Switch OLED - jetzt auch offiziell in freier Wildbahn.

In diesem Handbuch geben wir einen kurzen Überblick über jede Konsole, damit Sie sie klarer trennen und herausfinden können, welche für Sie die richtige ist.

squirrel_widget_5717898

Welche Nintendo-Switch? Schalter v Schalter Lite v Schalter OLED

Egal, für welchen Nintendo Switch Sie sich entscheiden, Sie können die überwiegende Mehrheit, wenn nicht alle, aktuellen oder zukünftigen Switch-Spiele spielen. Die einzige Einschränkung ist, dass die Switch Lite als reine Handheld-Konsole nicht in der Lage ist, Spiele zu spielen, die für Motion-Gameplay mit einzelnen Joy-Cons entwickelt wurden. Die anderen beiden Konsolen können ausnahmslos alle Switch-Spiele spielen.

Die Nintendo Switch- und Switch-OLED-Modelle können im Handheld- und TV-Modus spielen. Sie können auch Multiplayer-Spiele spielen, indem Sie den Tischständer des jeweiligen Bildschirms und jede abnehmbare Joy-Con als individuellen Controller verwenden.

Beide werden mit einem Dock mit HDMI-Ausgang sowie USB-Anschlüssen zum Anschluss externer Gamepads und anderem Zubehör geliefert. Wenn sie an ein Dock angeschlossen sind, werden Switch-Spiele in bis zu 1080p (Full HD) und 60 Bildern pro Sekunde präsentiert. Im Handheld-Modus laufen sie mit 720p und 60fps.

Der Switch Lite ist weder mit einem Dock kompatibel, noch kann er an einen Fernseher angeschlossen werden. Der Bildschirm ist jedoch auch in der Lage, 720p und 60fps zu erreichen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, worum es bei den einzelnen Modellen geht, und betrachten Sie auch unsere speziellen Vergleiche von Switch v Switch OLED und Switch v Switch Lite.

Pocket-lintWelche Nintendo Switch ist die beste für Sie? Foto 6

Nintendo Switch OLED

squirrel_widget_5717928

  • Abmessungen: 102 mm x 242 mm x 13,9 mm (mit angeschlossenen Joy-Cons)
  • Gewicht: 320g
  • Anzeige: 7-Zoll-OLED, 720p60
  • Speicher: 64 GB
  • TV-Modus: Ja, 1080p60
  • Akkulaufzeit: Bis zu 9 Stunden (behauptet)

Jetzt offiziell erhältlich, ist die Nintendo Switch OLED die neueste Ausgabe der Familie.

Betrachten Sie es als leichtes Upgrade gegenüber dem ursprünglichen Switch, aber vielleicht nicht so anders, wie manche gehofft haben.

Es ist in vielerlei Hinsicht mit dem Switch identisch, einschließlich Größe und Formfaktor, verfügt jedoch stattdessen über ein 7-Zoll-720p-OLED-Display. Dies bietet einen breiteren Betrachtungswinkel, druckvollere Farben und einen größeren Kontrast. Da es keine Hintergrundbeleuchtung gibt (OLED-Pixel sind selbstleuchtend), ist der Rahmen kleiner. Dadurch kann der größere Bildschirm die gleichen Abmessungen wie die Standardversion aufweisen.

Die Joy-Cons sind die gleichen wie beim Original, aber es gibt jetzt einen deutlich größeren Ständer auf der Rückseite des Displays, um bei der Verwendung auf einem Tisch für eine stabilere Zwei-Spieler-Action zu sorgen.

Verarbeitung, RAM und der Rest der Innenausstattung sind identisch mit anderen Switch-Modellen, aber Sie erhalten den doppelten internen Speicher: diesmal 64 GB. Es ist wahrscheinlich immer noch nicht genug für die meisten, die eine Switch-microSD-Karte hinzufügen möchten, aber es kann nativ mehr Spiele aufnehmen.

Das neue mitgelieferte Dock wurde ebenfalls leicht überarbeitet, mit einer kurvigeren Kante und einem neuen LAN-Anschluss für diejenigen, die es vorziehen, sich per Kabel mit ihrem Internet-Router zu verbinden.

Ansonsten unterscheidet sich die Switch OLED kaum. Dieses verbesserte Display könnte jedoch für viele ausreichen und rechtfertigt den kleinen Aufpreis, den Sie für das Privileg bezahlen müssen.

Nintendo-Schalter

squirrel_widget_140007

  • Abmessungen: 102 mm x 239 mm x 13,9 mm (mit angeschlossenen Joy-Cons)
  • Gewicht: 297g
  • Anzeige: 6,2-Zoll-LCD, 720p60
  • Speicher: 32 GB
  • TV-Modus: Ja, 1080p60
  • Akkulaufzeit: Bis zu 9 Stunden (behauptet)

Der Nintendo Switch, den Sie jetzt kaufen können, ist technisch gesehen nicht das Original – er wurde vor ein paar Jahren mit einem optimierten Prozessor und einer besseren Akkulaufzeit aufgerüstet. In unserer praktischen Anleitung hier können Sie sicherstellen, dass Sie nicht das ältere Modell kaufen: So erkennen Sie, ob Sie die neue Nintendo Switch oder die alte kaufen .

Abgesehen von diesen kleinen Updates ist die Prämisse identisch - es ist eine Spielekonsole, die an einem Fernseher genauso effektiv funktioniert wie als Handheld, entweder an einem anderen Ort zu Hause oder auf Reisen.

Spiele können heruntergeladen oder in einen Cartridge-Steckplatz auf der Oberseite eingesteckt werden, obwohl Sie wahrscheinlich eine microSD-Karte separat kaufen müssen, da die internen 32 GB Speicher schnell gefüllt sind. Es reicht vielleicht nicht einmal für einen der beliebtesten Titel.

Der Switch ist eine 2-in-1-Konsole – sie besteht aus einem Handgerät mit einem 6,2-Zoll-720p-LCD-Touchscreen sowie zwei abnehmbaren Joy-Con-Controllern. Diese können verwendet werden, wenn sie an einer Seite des Bildschirms befestigt sind, für tragbare Solospiele, als separate Controller für zwei oder mehr Spieler oder als Motion-Controller für bestimmte Spiele.

Der Bildschirm kann auch als tragbares Display dienen, mit einem kleinen Ständer, der es Ihnen ermöglicht, ihn schräg auf einer Tischplatte zu platzieren.

Der Switch dient auch als TV-Konsole, wenn er in eine mitgelieferte Ladestation gesteckt wird. Es lädt nicht nur Ihr Gerät auf, sondern verfügt auch über einen HDMI-Ausgang, sodass Sie dieselben Spiele in 1080p auf einem Fernseher spielen können. Sowohl der Bildschirm als auch der TV-Ausgang sind in der Lage, bis zu 60fps zu erreichen.

Im Wesentlichen ist diese Version des Switch immer noch großartig für diejenigen, die sowohl zu Hause als auch unterwegs spielen möchten. Das OLED-Modell ist insgesamt die bessere Konsole – insbesondere, wenn Sie es häufig im Handheld-Modus verwenden – aber da der Standard-Switch jetzt zu einem niedrigeren Preis erhältlich ist, ist dies weiterhin eine sehr praktikable Option.

Nintendo Switch Lite

squirrel_widget_160842

  • Abmessungen: 91,1 mm x 208 mm x 13,9 mm
  • Gewicht: 275g
  • Anzeige: 5,5-Zoll-LCD, 720p60
  • Speicher: 32 GB
  • TV-Modus: Nein
  • Akkulaufzeit: Bis zu 7 Stunden (behauptet)

Der Nintendo Switch Lite unterscheidet sich ein wenig von seinen größeren Stallgefährten. Es handelt sich um eine reine Handheld-Konsole, daher werden keine abnehmbaren Joy-Con-Controller oder Docks geliefert. Es kann auch nicht an einen Fernseher angeschlossen werden.

Stattdessen ist es leichter, wie der Name schon sagt, und noch tragbarer. Die Bedienelemente sind in das Gerät integriert und der Bildschirm ist kompakter. Es verfügt über einen 5,5-Zoll-LCD-Touchscreen mit 720p, der Spiele mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht.

Die Verarbeitungseinheit ist jedoch identisch mit dem Rest der Familie, ist also nicht weniger leistungsfähig. Es kann auch fast jedes Switch-Spiel spielen, das jetzt oder in Kürze verfügbar ist. Die einzige Ausnahme sind viele von denen, die Bewegung erfordern - da Sie keine abnehmbaren Bewegungssteuerungen haben. Es gibt immer noch einen Bewegungssensor im Switch Lite, daher funktionieren einige, aber nicht alle.

Wie beim obigen Nintendo Switch erhalten Sie im Switch Lite nur 32 GB Speicherplatz, daher sollten Sie eine microSD-Karte in Betracht ziehen, um diesen zu erweitern. Ein Cartridge-Slot ist auch für Switch-Spiele in Boxen vorhanden.

Im Wesentlichen ist der Switch Lite eine ideale Option für diejenigen, die ihr Gerät nicht an einen Fernseher anschließen müssen und nur etwas Kleineres und einfacheres in eine Tasche stecken möchten.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 9 Juli 2021.