Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nintendo veröffentlicht Ende 2021 ein drittes Mitglied der Switch-Konsolenfamilie - die Nintendo Switch (OLED-Modell), mit einem verbesserten Display und einem neuen Dock.

Es gibt jedoch noch zwei weniger neue Versionen, die Sie kaufen können. Die ursprüngliche Nintendo Switch ist ein Handheld und eine TV-Konsole in einem, während die Nintendo Switch Lite kleiner und tragbarer ist, da sie nur ein Handheld ist.

Was sind also die Unterschiede zwischen den beiden Konsolen und welche ist für dich am besten geeignet?

squirrel_widget_5717898

Was ist das Gleiche?

  • Die Plattform basiert auf dem Nvidia Tegra X1
  • Dieselbe Bildschirmauflösung von 1.280 × 720

Es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Konsolen. Die wichtigste Gemeinsamkeit sind die Spiele, die sie ausführen, und die Art und Weise, wie du sie im Handheld-Modus steuerst (denn die Switch Lite kann nur im Handheld-Modus betrieben werden).

Sie haben auch die gleiche Bildschirmauflösung (wenn auch nicht die gleiche Größe!) und verfügen über den gleichen maßgeschneiderten Nvidia Tegra-Prozessor (der, wie alle Smartphones, auf einem ARM-basierten Design basiert).

Was ist der Unterschied?

TV vs. Handheld

  • Die Standard-Switch kann im TV-, Tabletop- oder Handheld-Modus mit abnehmbaren Jon-Con-Controllern verwendet werden.
  • Switch Lite kann nur als Handheld verwendet werden
  • Switch Lite hat keine abnehmbaren Controller im Lieferumfang

Der Hauptunterschied liegt in der grundsätzlichen Verwendung der beiden Switch-Modelle. Die Standard-Nintendo-Switch kann entweder über das mitgelieferte Dock an einen Fernseher (oder ein anderes Display) angeschlossen werden oder als Handheld oder auf einem Tisch mit eigenem Display stehen, während die Switch Lite nur als Handheld verwendet werden kann.

Da es sich um einen reinen Handheld handelt, verfügt die Switch Lite nicht über abnehmbare Joy-Con-Controller, während die Standard-Switch über solche verfügt - sobald sie abgenommen sind, werden sie kabellos mit der Haupt-Switch-Einheit verwendet, vor allem, wenn sie an den Fernseher angeschlossen ist oder steht, aber sie können wieder an die Haupt-Switch-Konsole angeschlossen werden, um mit dem Handheld zu spielen.

Für Spiele, die den Handheld-Modus nicht unterstützen, können Sie die Controller drahtlos mit der Switch Lite verbinden. Wenn Sie jedoch separate Joy-Cons kaufen, benötigen Sie auch einen Joy-Con-Ladegriff, um sie mit Energie zu versorgen.

Die Switch Lite ersetzt außerdem die vier Richtungstasten auf dem linken Joy-Con durch ein herkömmliches D-Pad.

Abmessungen

  • Nintendo Switch: Gewicht - 297 g nur Konsole, 398 g mit Joy-Cons, Abmessungen - 173 x 102 mm x 14 mm
  • Nintendo Switch Lite: Gewicht - 277 g. Abmessungen - 208 x 91 mm x 14 mm

Beide Konsolen sind etwa 14 mm dick, wobei die Standard-Switch dank des größeren Bildschirms etwas größer ist - etwa 30 mm länger. Die Switch Lite ist daher etwas handlicher. Was das Gewicht angeht, so wiegt die Standard-Switch mit den angeschlossenen Joy-Cons knapp 400 g, während die Switch Lite mit 278 g über 100 g leichter ist.

squirrel_widget_160842

Farben

  • Nintendo Switch: Grau, Rot/Schwarz/Blau
  • Nintendo Switch Lite: Koralle, Türkis, Gelb oder Grau

Die Haupt-Switch ist in einer grauen Version oder der bekanntesten Version mit blauen und roten Joy-Cons erhältlich. Es gab jedoch auch Sondereditionen wie die mittlerweile seltene Animal Crossing-Edition (die haben wir verpasst!). Die matte Switch Lite ist in den Farben Koralle (rosa), Türkis, Gelb oder Grau erhältlich. Auch hier gab es Sondereditionen, darunter eine Pokémon-Version.

Bildschirm

  • Nintendo Switch: 6,2-Zoll-LCD-Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixeln
  • Nintendo Switch Lite: 5,5-Zoll-LCD-Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixeln

Wie wir bereits erwähnt haben, verfügen beide Geräte über einen 1.280 x 720 LCD-Bildschirm, aber die Größe ist unterschiedlich. Während die Switch einen 6,2-Zoll-Bildschirm hat, wird dieser bei der Switch Lite auf 5,5-Zoll verkleinert, mit kleineren Rändern um das Display herum.

Akkulaufzeit

  • Nintendo Switch: Zwischen 4,5 und 9 Stunden
  • Nintendo Switch Lite: Zwischen 3 und 7 Stunden

Die Switch Lite verspricht zwischen 3 und 7 Stunden Spielzeit, je nachdem, was du gerade tust, während die neuen Standard-Nintendo-Switches (nach Mitte 2019) zwischen 4,5 und 9 Stunden versprechen. Ältere Switch-Konsolen haben eine deutlich schlechtere Akkulaufzeit, die im unteren Bereich bei 2,5 Stunden und im oberen Bereich bei 6,5 Stunden liegen kann. Seien Sie also vorsichtig beim Kauf von gebrauchten Konsolen.

Es kommt darauf an, was du spielst. Laut Nintendo hält die Switch Lite vier Stunden mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild und 5,5 Stunden mit der normalen Nintendo Switch (für die Version nach Mitte 2019).

Fazit

Wenn du vom Budget getrieben bist, gibt es hier nur einen Gewinner - die Switch Lite. Aber die normale Nintendo Switch bietet eine Menge zusätzlicher Funktionen und ist die einzige Wahl, wenn du die Switch als traditionelle Spielkonsole mit einem Fernseher oder einem anderen Display nutzen möchtest.

Außerdem bietet sie die Flexibilität der abnehmbaren Joy-Cons, die mit Mario Kart-Rädern oder Ring Fit Adventure verwendet werden können. Wenn du deine Switch allerdings nur unterwegs nutzen willst, solltest du dir die Lite-Version zulegen - sie ist leichter, passt besser in jede Tasche und hat eine ordentliche Akkulaufzeit (auch wenn sie nicht an die der Standard-Switch heranreicht).

squirrel_widget_140007

Schreiben von Dan Grabham. Bearbeiten von Adrian Willings.