Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Vor langer Zeit hat Microsoft in einer weit entfernten Galaxie einen Schritt in Richtung intelligenter, vernetzter, mobiler Geräte gemacht, die relativ unangefochten waren. Die frühen Versionen von Windows CE trieben Pocket PCs an, lange bevor das moderne Smartphone gestartet war.

Das Leben von Windows auf Mobilgeräten hat sich von diesem Ort aus in evolutionären Schritten weiterentwickelt, obwohl die Windows Mobile-Editionen, bei denen sich Geräte immer noch wie ein kleiner Computer anfühlten, vor einer umfassenden Umstellung auf Windows Phone den Fokus verlagerten, um mit Smartphones sicherer zu konkurrieren.

Für einige war das Spiel bereits in Betrieb, da Apples iOS und Googles Android das Tempo für moderne Smartphones vorgaben und Windows Phone nach Traktion suchte.

Windows 10 ist ein Single-Platform-Ansatz von Microsoft. Es wurde entwickelt, um Konsistenz und Einheitlichkeit in allen Windows-Eigenschaften zu gewährleisten, wobei Xbox, Desktop, Surface und Lumia alle Windows 10 ausführen und universelle Apps gemeinsam nutzen. Der große Plan von Microsoft ist ehrgeizig, aber selten sind die Dinge so einfach: Auf Smartphones trägt er immer noch den Namen Windows Phone 10 oder Windows 10 Mobile, sodass die Leute wissen, wovon Sie sprechen.

Das macht die Dinge von Anfang an etwas chaotisch, aber die Idee ist, Einheitlichkeit und Synchronität zu schaffen, egal ob Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen oder auf dem Deck Ihrer Yacht sitzen. Unabhängig davon, ob Sie einen Windows-PC verwenden, wie sieht Windows 10 als Smartphone-Plattform aus?

Pocket-lint

Windows 10 Mobile-Test: Design

Wir haben viel Windows 10 auf Handys gesehen, bevor es dank des Windows Insider-Programms gestartet wurde. Es war sofort klar, dass Microsoft unter Windows mehr Mobilgeräte auf den Desktop bringen wollte. Dies war sicherlich bei Windows 8 der Fall, was zu Verwirrung führte, die mit Windows 10 größtenteils beseitigt wurde.

Auf einem mobilen Gerät werden Sie feststellen, dass sich das Los nicht geändert hat. Starten Sie Windows 10 auf dem Lumia 950 oder 950 XL - den beiden Startgeräten für die neue Plattform - und die Dinge kommen Ihnen bekannt vor. Die Homepage basiert immer noch auf Live Tiles und ist im Vergleich zu den unveränderlichen Homepages von iOS erfrischend einzigartig. Das Fixieren von Apps, das Ändern von Hintergrundbildern, Farben und hellen oder dunklen Themen ist unter Windows 10 immer noch an der Tagesordnung.

Die größte Designänderung betrifft die Organisation. Das Apps-Menü ist deutlicher alphabetisch sortiert. Am oberen Rand der Seite befindet sich eine Suchleiste für den sofortigen Zugriff. Die Dinge sehen klarer aus, sodass wir feststellen, dass das Scannen der Liste der Apps schneller ist als zuvor. Sie können weiterhin auf einen Buchstaben tippen und auf ein Alphabetraster zugreifen, um dorthin zu springen, wo Sie möchten.

Es gab auch viel Organisation im Haupteinstellungsmenü. Wir kritisieren dies seit mehreren Jahren. Als Microsoft mehr zu Windows Phone und Nokia mehr zu Lumia-Geräten hinzufügte, blieb ein fragmentiertes Einstellungsmenü übrig, das sich wiederholte und unorganisiert war.

Windows 10 behebt dies in gewisser Weise mit wichtigen Kategorien für Einstellungen wie System, Geräte, Personalisierung, während zuvor alle Unterelemente dieser Abschnitte auf der obersten Ebene angezeigt wurden, was zu vielen, vielen Bildläufen führte.

Pocket-lint

Aber es ist vielleicht nicht das Meisterstück der Organisation, das wir wollen: Es gibt immer noch eine Kategorie "Extras", die wie ein allgemeines Abwasserrohr für alles wirkt, was nicht woanders passt. Sie haben "Farbprofil", das mit den Anzeigeeinstellungen übereinstimmen sollte, Sie haben "Netzwerkdienste", die sich im Abschnitt "Netzwerk & Drahtlos" befinden sollten. (Wir sind uns nicht ganz sicher, wie der Müllcode oben rechts auf dem Bildschirm lautet, aber wir sind uns sicher, dass er nicht vorhanden sein soll.)

Wir vermuten, dass dies auf mangelnde Plattformflexibilität zurückzuführen ist. Wir bieten Standardeinstellungen, die für alle Geräte an einem Ort gelten, und dann die zusätzlichen Funktionen, die möglicherweise nur für ein bestimmtes Gerät oder einen bestimmten Hersteller in den "Extras" gelten.

Eine Sache, die wir im neuen Design mit dem Microsoft-Update auf Windows 10 bemerken würden, ist die Änderung einiger Ikonografien oder die Einführung neuer Symbole. Im Allgemeinen scheinen die Symbole geschrumpft zu sein, der Wortlaut ist kleiner und die Linien sind feiner. Wir stellen uns vor, dass dies ein Schritt ist, der immer raffinierter wird, aber an einigen Stellen sehen wir Dinge in einem Meer von Räumen schweben, als ob das Design unvollendet wäre. Wo es auf der Xbox oder dem Desktop funktioniert, passt es nicht unbedingt auf Mobilgeräte.

Pocket-lint

Nehmen Sie zum Beispiel den Bereich für schnelle Aktionen, wie oben abgebildet. Die in Windows 10 (unten) standardmäßig verwendeten Symbole sind kleiner als Windows Phone 8.1 (oben), weniger wirkungsvoll und der Text wurde von CAPS entfernt, während die Felder, in denen sie sich befinden, größer sind. Es fühlt sich wie Platzverschwendung an und verbessert die visuelle Klarheit nicht. Die Überlappung der WLAN- und Standortanzeigen in Windows 10, die als Anomalie erscheint, scheint nicht immer so zu sein.

Einfach ausgedrückt, wir denken, dass Windows Phone 8 in einigen Bereichen besser aussieht. Sie können jedoch die Textgröße ändern, und es lohnt sich, mit diesen Einstellungen herumzuspielen, da die Dinge etwas ausgewogener aussehen, sobald der Text größer ist. Der Fall bleibt jedoch bestehen: Es gibt viel Platz, der nicht optimal genutzt wird, und wir vermuten, dass dies durch die Schaffung einer neuen visuellen Identität für das Desktop-Erlebnis verursacht wurde.

An anderer Stelle wurde eine der Designgrundlagen von Windows Phone liberal abgeladen. Beim Start von Windows Phone 7 wollten viele native und Drittanbieter-Apps Sie dazu ermutigen, horizontal durch Seiten zu wischen. Es würde einen Scherz von etwas direkt von der Seite geben, Überschriften, die über den Rand fließen, so dass Sie darüber streichen und einen anderen Abschnitt der App betrachten.

Es wird in einigen Apps immer noch unterstützt, aber die Designsprache ist sehr unterschiedlich, übersichtlicher und einfacher und zeigt vollständige Registerkarten für Überschriften an, anstatt diese unordentlichen Informationen über die Seite. Windows 10 ist in diesem Sinne effizienter bei der Nutzung des Speicherplatzes, obwohl es mit dem oben erwähnten Punkt, bei dem die Dinge nicht ganz funktionieren, leicht ins Wanken gerät. Es ist ein Sprung von Windows 7 und 8 nach unten, wo die Nachricht meistens "GROSS!" War, und jetzt ist es "klein!" unter Windows 10.

Windows 10 auf Ihrem Telefon ist also eine Art Design-Mischmasch, dem die Konsistenz von iOS oder die (etwas geringere) Kohäsivität von Android fehlt. Wir können sehen, dass diese Elemente in Xbox- und Windows-PCs einfließen, aber die Skalierung funktioniert nicht ganz: Eine Einheitsgröße ist ein gutes Ziel, führt aber nicht unbedingt dazu, dass Ihr neues Smartphone am besten gekleidet ist.

Windows 10 Mobile-Test: Start und Personalisierung

Eines der Dinge, die uns an der modernen Manifestation von Windows immer gefallen haben, sind Live Tiles. Live Tiles hat die Notwendigkeit gieriger Widgets beseitigt, wie sie von Android angeboten oder von iOS großzügig ignoriert werden, und immer übersichtliche Informationen geliefert, sei es soziale Netzwerke, Nachrichten oder nur ein sich änderndes Foto, um die Dinge aufzuhellen.

Das ist sehr viel das neue Microsoft und sehr viel Windows 10. Nach dem ersten Erscheinen unter Windows Phone 7 sind Kacheln immer noch auf Ihrer Startseite fixiert, sodass die Apps und Dienste, die Sie regelmäßig verwenden, immer zur Hand sind.

Diese können in der Größe geändert, mehr oder weniger transparent gemacht oder in Ordnern abgelegt werden, um ein wenig mehr Platz zu schaffen. Wir sind dennoch der Meinung, dass dies ein gutes System für mobile Geräte ist.

Es gibt also viele Personalisierungsoptionen für Ihre Homepage oder Start, wenn wir uns an die Terminologie von Microsoft halten, damit Sie die gewünschte Anordnung erhalten. Sie haben nicht die gleichen Optionen wie Android, bei denen Sie buchstäblich jeden einzelnen Aspekt Ihres Smartphones ändern können (entweder nativ oder über Apps), aber wir mögen die Windows 10-Heimumgebung und Live Tiles bleiben die markanteste Funktion.

Es gibt auch einen tollen Trick, den Windows vom iPhone 6 Plus ausgeliehen hat. Wenn Sie die Windows-Taste unten gedrückt halten, wechselt sie in den Einhandmodus und lässt alles in die untere Hälfte des Displays und in Reichweite Ihres Daumens fallen. Wenn Smartphones größer werden, können Sie leichter auf Steuerelemente am oberen Bildschirmrand drücken. Beachten Sie jedoch, dass die Lumia-Reihe über einige große Geräte verfügt, die davon profitieren.

Windows 10 Mobile-Test: Windows Hallo

Eine der neuen Funktionen von Windows 10 ist Hallo. Dies ist der Oberbegriff für die biometrische Anmeldung auf Windows-Geräten und findet sich hier auf Smartphones wieder. Das ist nicht so überraschend, da Apple TouchID und Android Nexus Imprint oder andere Fingerabdruck-basierte Wertpapiere auf anderen Geräten anbietet.

Natürlich benötigen Sie die Hardware, um Windows Hello zu unterstützen, und auf neuen Geräten wie dem Lumia 950 erfolgt dies in Form von Iris-Scans. Das klingt vielleicht nach einem super-futuristischen Merkmal, aber wir haben festgestellt, dass es ein Schmerz im Nacken oder genauer gesagt ein Stich ins Auge ist.

Es funktioniert mit einer roten Beleuchtung auf der Vorderseite der neuen Mobilteile, um Ihre Irisdetails anzuzeigen und das Telefon zu entsperren, wenn es Sie erkennt. Aber wenn Sie ein regelmäßiger Telefonprüfer sind - und die Schätzungen gehen davon aus, dass die Leute ihr Telefon 100 Mal am Tag überprüfen -, dann ist das 100 Mal das, was das Ding in Ihr Auge sehen möchte, und wir finden es ein bisschen blendend.

Das Scannen von Fingerabdrücken wird auf anderen Geräten wie Windows-Laptops unterstützt, und wir beten, dass es in Zukunft auch für Windows 10-Smartphones gilt, da wir derzeit lieber Windows Hello deaktivieren, als ständig davon geblendet zu werden.

Pocket-lint

Windows 10 Mobile-Test: Schnelleinstellungen und Tastatur

Eine der wichtigsten Ergänzungen zu Windows 10 sind schnelle Einstellungen. Dies ähnelt eher dem Bereich "Android-Schnelleinstellungen", in dem die in Windows Phone 8 angebotenen Verknüpfungen mit einem größeren Raster an Optionen erweitert werden.

Dies bedeutet schnellen Zugriff auf Dinge wie Flugmodus, Kamera, Standortumschaltung, mobiler Hotspot und so weiter. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, diese Optionen für "schnelle Aktionen" wie zuvor auszuwählen, jetzt jedoch auch mit dem erweiterten Dropdown-Raster von 16, was viel praktischer ist.

Ein weiteres Kernupdate ist die Tastatur. Windows Phone hat Probleme mit Tastaturen, insbesondere im Vergleich zu Android. Es wurde schrittweise verbessert, aber Windows 10 macht einen Sprung nach vorne. Es basiert auf Word Flow, der Tastatur, die Trace-Eingabe bietet (wie Sie auf Lager Android, SwiftKey, Swype finden), mit Vorhersagen für Ihr nächstes Wort für eine ziemlich schnelle Eingabe.

Jetzt ist jedoch mehr Personalisierung verfügbar, wodurch die Tastatur von Windows 10 wieder wettbewerbsfähig wird. Sie können die Größe ändern - sie hat zuvor oft zu viel Platz beansprucht - sowie die Position nach links oder rechts verschieben, was wiederum ein Hinweis auf die Einhandbedienung ist.

Schließlich wird ein Cursor hinzugefügt. Dieser kleine digitale Noppen sitzt auf der Tastatur, ähnlich wie ein ThinkPad TrackPoint. Drücken Sie diese Taste, und Sie können den Cursor über das Display bewegen, um möglicherweise etwas weiter unten in einer Liste auszuwählen. Insgesamt ist dies alles eine Veränderung zum Besseren.

Pocket-lint

Windows 10 Mobile-Test: Outlook, Office, Skype

Wenn es um Aktien-Apps geht, nutzt Windows 10 auf Handys andere Portfoliomarken aggressiver als bisher. Der Kalender ist jetzt beispielsweise Outlook-Kalender mit einer liberalen Neugestaltung und der Einführung einer Agenda-Ansicht für Ihre Termine, was sehr zu begrüßen ist. Insgesamt ist es ein viel stärkerer Kalender als zuvor und viel klarer zu lesen.

Auch Outlook verarbeitet jetzt Ihre E-Mails und nicht mehr die E-Mail-App zuvor. Es ist jetzt zusammenhängender und bietet mehrere Postfächer an einem Ort, sodass Sie Ihre E-Mails einfacher verwalten können, da Sie die Posteingänge einfach über das Taskleistenmenü auf der linken Seite wechseln können.

Da Microsoft das horizontale Scrollen (wie oben erwähnt) eingestellt hat, bedeutet dies, dass Sie Wischoptionen für einzelne Nachrichten haben, sodass Sie Flags setzen oder Nachrichten archivieren können, um sie zu entfernen. Sie können die Ansicht in "markiert" ändern, um die markierten anzuzeigen, ähnlich wie beim Fixieren im Google-Posteingang. Das Outlook-Erlebnis ist vernünftig, aber es fehlt der Charme von BlackBerry Hub oder Google Mail, und wir sind der Meinung, dass es noch stärker werden könnte. Zum Beispiel ist das Rendern von E-Mails voller Formatierungen schlecht, sodass Sie Zeit damit verbringen müssen, hinein- und herauszuzoomen oder darüber zu streichen, um zu sehen, was nicht mehr sichtbar ist.

Office war früher ein Dachangebot, das jetzt durch bekannte Apps für Word, Excel und Powerpoint ersetzt wurde, um neben der vorhandenen OneNote-App zu stehen. Wir waren beeindruckt von der Strategie von Microsoft für Office-Apps, und jetzt fühlt es sich viel besser an. Mit diesen Apps, die auch auf iOS und Android verfügbar sind und fast die gleiche Erfahrung bieten, ist es jedoch nicht ausschließlich Windows 10, aber dank Office 365 war es nie einfacher, nahtlos vom Desktop über das Tablet bis zum Smartphone zu arbeiten - und es gibt eine kostenlose 1 Ein persönliches Abonnement für ein Jahr, das sich in der Lumia Offers-App auf den neuen Lumia-Geräten versteckt.

Eine weitere Microsoft-Eigenschaft ist Skype. Die Kommunikationsplattform wird zunehmend integriert, um Messaging-Apps direkter als bisher herauszufordern. Es gibt jetzt eine Skype-Video-App, in der neben herkömmlichen SMS auch Skype-Nachrichten in die Nachrichten-App integriert sind, ähnlich wie in Apples iMessage oder Googles Hangouts.

Die Aufteilung von Nachrichten zu einem stärkeren Sofortnachrichtenangebot wird wahrscheinlich von einigen begrüßt, aber bei so vielen verfügbaren Nachrichtenoptionen strömen mobile Benutzer möglicherweise nicht ohne weiteres zu Skype und wechseln von der bekannten hellblauen App zu einer systemintegrierten App ist eine ziemliche Verschiebung.

Es gibt einige clevere Funktionen, zum Beispiel den Wechsel von einem Sprachanruf zu einem Skype-Videoanruf, aber es besteht auch die Gefahr von Verwirrung, genau wie bei iMessage. Skype-Anrufe (Sprache oder Video) werden neben regulären Anrufen wie bei Nachrichten protokolliert. Wenn Sie also einen Anruf tätigen, wird Ihre Skype-Aktivität dort auch in Ihrem Verlauf angezeigt. Wenn Sie einen Anruf tätigen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Kontakt auswählen. Andernfalls können Sie versehentlich mit dem Skyping von Personen beginnen.

Pocket-lint

Windows 10 Mobile-Test: Windows Maps

Mit Windows 10 gibt es eine neue Version von Windows Maps. Maps hat einen ungewöhnlichen Pfad durch frühere Windows-Versionen aufgezeigt. Windows Phone 7 wurde mit einer eigenen App gestartet, aber dann hat Nokia seine eigenen Karten veröffentlicht und sich im Laufe der nächsten Jahre langsam weiterentwickelt. Oft werden beide auf Windows-Handys angezeigt.

Windows Maps in seiner neuesten Form wird weiterhin von Here unterstützt (wir gehen davon aus, dass Here Mapping-Daten verwendet werden) und soll eine universelle App sein, die auf Ihrem Desktop und Smartphone die gleiche Erfahrung bietet.

In dieser Iteration zielt Windows Maps darauf ab, alles zu integrieren, wo frühere Here-Angebote separate Apps für verschiedene Aktionen hatten. Einer der Vorteile ist die Offline-Zuordnung, mit der Sie die für Wegbeschreibungen benötigten Regionskarten herunterladen können, ohne viele Daten verwenden zu müssen.

Mit diesen neuen integrierten Karten geschieht alles am selben Ort. Sie können nach einer Adresse oder einem Ort suchen und dann eine Route zeichnen, entweder mit dem Auto, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist das gleiche wie zuvor, aber jetzt, wenn Sie sich zum Fahren verpflichten möchten, geschieht dies in Windows Maps, wo Sie eine detaillierte Wegbeschreibung und Sprachführung erhalten. Zuvor haben Sie dann auf Here Drive zugegriffen, um eine Wegbeschreibung zu erhalten.

Es ist also eine Veränderung zum Besseren, vergleichbarer mit dem integrierten Angebot von Google Maps, obwohl wir immer noch der Meinung sind, dass Google Maps visuell besser und schneller und genauer ist, wenn es darum geht, Ergebnisse zu finden. Wir haben jedoch Windows Maps zum Fahren verwendet und fanden, dass es ein perfektes System ist.

Windows 10 Mobile-Test: Apps

Wenn Sie ein Fan von Mapping sind, werden Sie feststellen, dass Windows (Telefon) 10 immer noch von einem der Probleme geplagt wird, die seit seiner Einführung bestehen: Apps.

Maps ist ein gutes Beispiel: Wenn Sie im Store nach Karten-Apps suchen, erhalten Sie eine Reihe von Ergebnissen aus verschiedenen Quellen. Viele kostenpflichtige Apps werden mit denselben Symbolen wie kostenlose Versionen oder verwirrenden Titeln angezeigt. Suchen Sie nach Here Maps und Sie erhalten etwas, das wie eine Fälschung aussieht. Suchen Sie nach Google Maps und Sie finden beispielsweise googMaps, GMaps, gMaps. Es fühlt sich so an, als ob der App Store etwas Haushalt braucht, und es fühlt sich immer noch so an, wie er es in den letzten Jahren getan hat.

Das heißt nicht, dass Windows keine Apps hat: Das Ziel einer Plattform ist, dass Sie universelle Apps an allen Orten haben können und es attraktiver ist, eine App zu entwickeln, die auf allen Xboxes und PCs und nicht nur auf Smartphones funktioniert. Dies sollte einige Impulse geben, um Apps geräteübergreifend zu übertragen, da die Benutzerbasis theoretisch jetzt viel größer ist. Wir stehen hier erst am Anfang der Reise, aber im Vergleich zu Android und iOS etwas zurück.

Microsoft sagt, dass das Portieren von Android- und iOS-Apps einfacher sein wird, aber es gibt das Gefühl, dass Windows 10 mit Apps hinter der Kurve steht. Wenn etwas Neues und Aufregendes auf den Markt kommt, ist Windows immer noch im Rückstand und Dinge wie der Controller für Ihre Smarthome-Heizung oder die neueste Buzz-Social-App werden nicht da sein.

Pocket-lint

Windows Phone 10-Test: Cortana, Edge

Zwei weitere universelle Marken, die unter Windows auf Ihrem Telefon eingesetzt werden, sind Cortana und Edge. Der digitale Assistent von Microsoft wurde gut angenommen, für Mobilgeräte entwickelt und findet seinen Weg zum Desktop. Wir mögen Cortana, es ist gut integriert, liefert vernünftige Ergebnisse und kann eine Reihe wirklich nützlicher Aufgaben für Sie ausführen. Es ist jetzt eher eine nützliche Funktion auf dem Desktop, da es auf Telefonen ziemlich gut etabliert ist.

Wir mögen die Art und Weise, wie Cortana auf eine Art von Google Now in Aktion tritt und nützliche Informationen über den Tag präsentiert, an dem Sie es öffnen. In Windows 10 ist es sauberer und besser organisiert als in Windows Phone 8 und die angebotenen Funktionen werden ständig erweitert.

Windows 10 bietet Edge, um das Surferlebnis zu ändern. Es ist wieder ein Browser für alle Plattformen, der den schlechten Ruf des Internet Explorer-Namens beiseite schiebt.

Die neue Iteration in Edge enthält einige Ergänzungen und eine neue Leselistenfunktion, mit der Sie zu Artikeln zurückkehren und über Ihre Browser hinweg synchronisieren können, wie wir es in Chrome und in jüngerer Zeit in Safari seit einiger Zeit gesehen haben. Wir finden es nicht so flüssig und bissig wie Konkurrenten, was die App-Lücke hervorhebt, da Sie den Browser an einigen Stellen verwenden müssen, an denen Sie möglicherweise Apps auf anderen Plattformen verwenden.

Es ist standardmäßig mit Bing verbunden und verwendet dies, um über die Adressleiste zu suchen. Dies kann nach Belieben geändert werden (z. B. Google). Sie müssen jedoch zuerst zu dieser Adresse navigieren, damit Edge sie "entdecken" kann. Die Einstellung ist dann ein paar Klicks tief in den Einstellungen, aber nicht zu schwer zu finden.

Pocket-lint

Windows Phone 10-Test: Kontinuum

Wenn Sie nach der Silberkugel von Windows 10 suchen, dann ist es Continuum. Während wir alle den mobilen Arbeitstraum verfolgt haben, haben wir die Plattform nicht wirklich gesehen, um alles in die Praxis umzusetzen. Ja, Cloud Computing bietet eine Möglichkeit, dies auf verschiedenen Hardwarekomponenten zu erreichen. Mit Continuum suchen Sie jedoch nach einer physischen Möglichkeit, ein mobiles Gerät in den Mittelpunkt der Erfahrung zu stellen.

Mit Continuum können Sie Ihr Smartphone auf ein größeres Display verschieben, indem Sie eine Verbindung zum Display Dock herstellen, einem Zubehör für 79,99 €. Dies unterscheidet sich von der Bildschirmspiegelung, da Continuum die Anzeige im größeren Format erkennt und den Speicherplatz mit einer eigenen Desktop-Umgebung nutzt. Im Wesentlichen können Sie Ihr Telefon in einen Desktop umwandeln, sodass Sie mehr Platz zum Arbeiten und Spielen haben. Es besteht die Möglichkeit, über eine kabelgebundene oder kabellose Verbindung sowie zusätzliche Verbindungen auf dem Display Dock für anderes Zubehör zu korrigieren.

Die Idee ist, dass Sie Ihr Telefon dann bei sich tragen, eine Verbindung zu einem Display-Dock herstellen und dann wieder mit einer Bluetooth-Tastatur und -Maus an einem großen Display arbeiten können, obwohl das angeschlossene Telefon auch als Trackpad verwendet werden kann. Es ist ein großartiges Tool für die Produktivität, mit dem Sie beispielsweise Word-Dokumente öffnen können, um weiter zu tippen, anstatt auf dem kleinen Bildschirm zu kämpfen.

Es gibt offensichtlich noch einige Lücken in dem, was Continuum tun wird. Sie können Netflix beispielsweise nicht öffnen und auf dem großen Bildschirm abspielen. Wir vermuten jedoch, dass Updates in Zukunft die Verfügbarkeit verbessern werden. Dies ist Teil der laufenden Saga von Apps auf der mobilen Windows-Plattform.

So klug es auch ist, es gibt das unangenehme Gefühl, dass es nicht notwendig sein könnte. Bei der Synchronisierung mit OneDrive, sei es für Bilder oder Office-Dokumente, ist es ziemlich einfach, sich hinzusetzen, sich anzumelden und auf Ihre Inhalte zuzugreifen. Mit den neuesten Versionen von Office können Sie über einen Browser auf OneDrive-Dokumente zugreifen und weiterarbeiten. Continuum mag wie ein Hotdesking-Traum erscheinen, aber Ihnen fehlen immer noch die Dinge, die Desktops wirklich bieten - leistungsstarke Apps, die Sie möglicherweise nicht auf Ihrem Telefon haben, wie z. B. Photoshop.

Es fühlt sich eher wie eine Produktivitätslösung an als wie eine, die auf Unterhaltung ausgerichtet ist, und wir würden uns für die Chromecast-Lösung von Google entscheiden, um Medieninhalte auf dem großen Bildschirm einfacher abrufen zu können.

Obwohl Continuum klug ist, wird es möglicherweise nur selten verwendet, es sei denn, jemand in einem Unternehmen setzt sich und investiert in diese Infrastruktur. Die Leute werden wahrscheinlich nach Möglichkeiten suchen, diese Funktion zu nutzen, anstatt eine bestehende Lücke zu schließen. Wir sind uns nicht sicher, ob Continuum Cafés entstehen werden, und in einer Welt, in der der Cloud-Zugriff über Apps-Regeln erfolgt, sind die Fälle, in denen Sie diese clevere Funktion verwenden müssen, möglicherweise selten. Vielleicht werden wir zu blinzeln: Vielleicht ist Continuum der Schritt, der es vielen ermöglicht, über die Notwendigkeit eines herkömmlichen PCs hinauszugehen und diese Box für 79,99 £ zu verwenden, um diese Verbindung zu einer größeren Erfahrung herzustellen.

Windows 10 Mobile-Test: Aktualisieren des Windows Phone 8.1-Geräts

Am 17. März bestätigte Microsoft die lang erwartete Nachricht, dass die Einführung von Windows 10 auf Windows Phone 8.1-Geräten startbereit war.

Microsoft bestätigte außerdem, dass nicht alle Windows-Telefone das Update erhalten würden, da einige nicht leistungsfähig genug sind, um damit umzugehen. Zu den kompatiblen Geräten gehören: Lumia 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1 GB, 636 1 GB, 638 1 GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q, MCJ Madosma Q501.

Angesichts der Anzahl älterer Geräte ist dies natürlich keine große Liste. Im Zweifelsfall gibt es jedoch eine Windows 10 Upgrade Advisor-App , die Sie herunterladen können, um festzustellen, ob ein Update für Ihr Telefon vorhanden ist, und die Sie bei der Vorbereitung auf das Update unterstützt.

Erste Eindrücke

Windows 10 als Smartphone-Plattform ist ein gemischtes Ergebnis. Es ist eine funktionsreichere Plattform als Windows Phone 8.1 mit vielen neuen Optionen im Mix. Es gibt mehr Integration wie Skype und eine bessere Handhabung mit Outlook und einzelnen Office-Apps für ein Smartphone-Erlebnis, das sich ausgereifter anfühlt.

Gleichzeitig sind wir vom Design nicht ganz begeistert. Einiges davon ist natürlich subjektiv, aber wir glauben nicht, dass Windows 10 kleinere Displays am besten nutzt, daher ist es manchmal etwas umständlich. Es fühlt sich auch nicht so bissig an wie Konkurrenten, das Durcheinander der Einstellungen ist immer noch vorhanden und wir sind nicht ganz davon überzeugt, dass es so stabil ist, wie es sein könnte, obwohl dies sehr wohl geräteabhängig sein könnte.

Die Stärken von Windows 10 bleiben unverändert: Live Tiles sind eine Freude bei der Verwendung und sorgen für ein erfrischendes und informatives Homepage-Erlebnis.

Aber einige der Bugbears von Windows Phone sind immer noch verbreitet. Es fühlt sich nicht so fortschrittlich an wie iOS oder Android, es gibt immer noch Lücken im App-Angebot und der Store ist ein Chaos. Das kann sich ändern, dies kann eine bessere Plattform sein, aber wie es derzeit ist, scheint Windows 10 auf Ihrem Telefon noch weiterentwickelt zu werden.

Schreiben von Chris Hall.