Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Zum zweiten Mal in zwei Jahren hat sich Transport for London geweigert, eine private Mietlizenz für Uber in London erneut auszustellen, was Kunden in Panik versetzt, bereits nach Alternativen zu suchen.

Uber wird während des gesamten von ihm eingeleiteten Berufungsverfahrens, das noch zu bestätigen ist, weiterarbeiten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Passagiere bereit sind, Risiken einzugehen. Sie suchen bereits nach Details zu konkurrierenden Taxidiensten wie Free Now und Lyft in der Hoffnung, dass sie die Lücke füllen könnten.

Free Now ist der neue Name für den früheren myTaxi-Dienst und ist in London und vielen anderen Städten auf der ganzen Welt verfügbar. Daher sollten Sie diese App hier besser suchen .

Lyft ist leider überhaupt nicht in Großbritannien tätig.

Lyft ist Uber in den USA sehr ähnlich. Tatsächlich sind viele seiner Taxifahrer auch bei Uber registriert. Nehmen Sie also Kunden mit, die eine Fahrt von einem der beiden Unternehmen anfordern.

Während Uber weltweit expandierte, muss Lyft noch aufholen.

Es deckt viele Städte in den USA ab, nicht jedoch Großbritannien. Es tut uns leid.

Hoffen wir, dass Uber mit seiner Anziehungskraft erfolgreich ist. Oder Sie müssen Alternativen finden, einschließlich der erneuten Nutzung von Londons feinem schwarzen Taxiservice.

Schreiben von Rik Henderson.