Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Erinnern Sie sich noch an die Zeiten, als Sie Ihren Status in einem sozialen Netzwerk oder einem Messenger wie AIM eingestellt haben? Nun, Twitter versucht, diese Erfahrung mit einer neuen "Vibe"-Funktion, die Berichten zufolge in der Entwicklung ist, wiederherzustellen.

Die App-Forscherin Jane Manchun Wong, die regelmäßig in die Codes von Apps eindringt, um unentdeckte Funktionen zu finden, hat herausgefunden, dass Twitter an einer Funktion namens VIbe arbeitet. Dabei handelt es sich um eine neue Möglichkeit, Status-Updates zu setzen. Sie könnten Ihren Status auf Profilebene einstellen, aber auch mit bestimmten Tweets verknüpfen, um Ihren Followern zu zeigen, was Sie gerade tun.

Wong twitterte Bilder der Funktion, die Twitter noch nicht angekündigt hat, mit scheinbar allgemeinen Voreinstellungen für den Status (Essen, Autofahren usw.). Es ist nicht klar, ob Sie Ihre eigenen Updates schreiben können.

Twitter hat Berichten zufolge vor etwa vier Jahren erstmals Status-Updates getestet, diese Idee aber nie weiterverfolgt.

Es scheint, dass Twitter versucht, seinen Nutzern viele Möglichkeiten zu geben, sich so nah wie möglich am Geschehen auszudrücken, sei es mit Echtzeit-Tweets, Live-Audio-Sessions über Spaces oder der Möglichkeit, den Status so einzustellen, dass er die eigene Stimmung oder das, was man gerade tut, anzeigt und sogar, wann man einen Tweet gesendet hat. Natürlich ist Vibe noch nicht für alle live oder bestätigt; es ist bisher nur durchgesickert.

Schreiben von Maggie Tillman.