Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Twitter testet die Möglichkeit, sich selbst aus jeder Unterhaltung auf der Plattform zu entfernen.

Die neue Funktion - Unmention - ist derzeit auf eine Reihe von Nutzern in der Webversion von Twitter beschränkt, wobei die Option zum Verlassen einer Konversation jetzt in den Dropdown-Einstellungen jedes Tweets zu finden ist.

Das bedeutet, dass Nutzer Benachrichtigungen für Unterhaltungen vermeiden können, an denen sie nie teilnehmen wollten, obwohl die Erwähnung nach wie vor bestehen bleibt.

Es ist jedoch nicht klar, wann oder ob die Funktion für alle Nutzer verfügbar sein wird oder wann sie die iOS- und Android-Versionen der App erreichen wird.

Wie bei allen Tests dieser Art erwarten wir jedoch, dass die Funktion einige Wochen oder Monate auf sich warten lässt, bevor sie für den Mainstream verfügbar ist.

Das ist nicht die einzige Sache, die Twitter in der Pipeline hat, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Erst kürzlich, als Elon Musk der größte Aktionär des Unternehmens wurde, wurde auch klar, dass Twitter endlich an einer Editierfunktion arbeitet - etwas, das die Nutzer seit Jahren gefordert haben.

Wir geben zu, dass diese "Unmention"-Funktion eine einfachere Ergänzung ist als eine Schaltfläche zum Bearbeiten.

Da viele Nutzer oft in Threads und Unterhaltungen markiert werden, die sie nicht interessieren, bietet diese Funktion ein wenig mehr Kontrolle darüber, was ihnen tatsächlich zur Kenntnis gebracht wird.

Zusammen mit den neuen Sicherheitsmaßnahmen von Twitter, die es den Nutzern erleichtern, schädliche Nutzer und Tweets zu melden, scheint es, dass viel getan wird, um die Plattform übersichtlicher zu gestalten.

Sammeln Sie Prämien und Vorteile auf all Ihren bestehenden Karten mit dieser Curve Mastercard

Schreiben von Conor Allison.