Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Twitter hat das so genannte Communities eingeführt , einen neuen Reddit-ähnlichen Abschnitt, der ab heute nur auf Einladung zugänglich ist und mit nur vier Seiten beginnt. Es ist jedoch geplant, den Dienst später nach diesem ersten Testlauf weit verbreitet zu erweitern.

Communities sehen Reddit sehr ähnlich und fühlen sich auch so an, wo nur Benutzer einer bestimmten Community Inhalte einreichen, Beiträge anderer Benutzer liken und kommentieren (oder in diesem Fall subtweeten oder antworten) können, ohne Ihre normale Twitter-Seite und die Timeline aller anderen zu beeinträchtigen.

Im Moment startet Twitter nur mit vier Communities wie folgt:

  • #AstroTwitter
  • #HundTwitter
  • #HautpflegeTwitter
  • #SoleEssen

Sie sollten alle ziemlich selbsterklärend sein, außer #SoleFood, wo sich Sneakerheads unterhalten können, falls Sie das Wortspiel nicht verstanden haben.

Derzeit genehmigt Twitter Community-Moderatoren manuell, aber sobald das Unternehmen versucht, den Schalter für eine weit verbreitete Version umzulegen, wird es wahrscheinlich ähnlich wie das System von Reddit funktionieren, bei dem aktuelle Moderatoren neue ernennen können.

Im Moment kann jedoch absolut jeder einen einfachen Antrag stellen, um eine neue Community zu erstellen, solange Sie bereits einen Twitter-Account haben. Wenn Sie eine Anfrage einreichen, sagt Twitter, dass sie Ihren Vorschlag überprüfen und „gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen“.

Beste iPhone Apps 2021: Der ultimative Leitfaden

Erst vor wenigen Tagen hat Twitter Super Followers angekündigt , eine neue Möglichkeit für bestimmte Mitglieder, Benutzern für Paywall-Tweets Gebühren zu berechnen.

Da Communities derzeit ein reiner Einladungsdienst sind, ist klar, dass das Unternehmen in einen neuen Betriebsstil expandieren möchte, bei dem viel Engagement in hyperspezifischen, privaten und meist exklusiven Bereichen des Internets stattfindet. Das hat für OnlyFans und Reddit ziemlich gut funktioniert , warum also nicht Twitter?

Schreiben von Alex Allegro. Ursprünglich veröffentlicht am 9 September 2021.