Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Twitter hat damit begonnen, Tweets mit Labels zu versehen, die seiner Ansicht nach einer Faktenprüfung bedürfen.

Der Schritt kam ans Licht, nachdem das Netzwerk zwei von Donald Trumps Tweets beschriftet hatte. Die Tweets haben im Wesentlichen einen weiteren Link unten, der Sie zu einer Seite im Twitter-Moment-Stil führt, die Links zu Artikeln rund um das Thema enthält.

Bereits im März gab Twitter bekannt , dass manipulierte Bilder und Videos , die auf der Website erscheinen , mit Labels versehen werden.

Nachdem Trump über möglichen Wahlbetrug durch Briefwahl getwittert hatte, schlug er auf das später erscheinende Etikett für Faktenschecks ein. Später wiederholte er die Behauptung, die er nicht bestätigte.

Aufgrund der Twitter-Labels schlug Trump jedoch vor, dass Social-Media-Plattformen infolgedessen "stark reguliert" werden könnten, und gab natürlich keine genauen Angaben zu den vagen Vorstellungen, die er plante. Twitter ist offensichtlich eher in Trumps Kopf als in anderen Plattformen, da er auf diese Weise Informationen verbreitet.

Trump behauptete, Twitter "mischt sich in die Präsidentschaftswahlen 2020 ein" und "erstickt die freie Rede", bevor er sagte, er werde "nicht zulassen, dass dies geschieht!"

Der Schritt ist Teil des aktuellen Bestrebens des sozialen Netzwerks, gefälschte Nachrichten auf der Plattform auszurotten und eine bessere sogenannte "Gesprächsgesundheit" zu fördern, indem Sie auswählen können, wer auf Ihren Tweet antwortet. Twitter möchte mehr Menschen dazu ermutigen, sich in erster Linie sicher zu fühlen, wenn sie Gespräche führen und Aussagen machen.

Schreiben von Dan Grabham.