Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Tinder bemüht sich zu verhindern, dass Personen beleidigende oder belästigende Nachrichten an andere Benutzer senden.

Die beliebte Dating-App wird von vielen auf der ganzen Welt geliebt, hat aber wie andere Apps Probleme mit Menschen, die unangemessene Nachrichten senden. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mehrere Schritte unternommen, um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten. Dazu gehört das Hinzufügen einer Fotobestätigung, um sicherzustellen, dass Benutzer echte Personen sind, und das Arbeiten an einem System zur Überprüfung des Hintergrunds .

Jetzt versucht Tinder, die Anzahl der unangemessenen Nachrichten zu reduzieren, die ebenfalls gesendet werden. Tinder hat angekündigt , eine neue Funktion namens "Are You Sure?" (AYS? Kurz).

Dieses System verwendet künstliche Intelligenz, um unangemessene Sprache in Nachrichten zu erkennen, und erzeugt dann vor dem Senden einfach eine Warnmeldung. Ein Benutzer sieht eine Meldung mit der Frage "Sind Sie sicher?" Wenn sie versuchen, etwas zu senden, hält das System dies für unangemessen.

Das Unternehmen hat gesagt, dass diese Logik "... die unangemessene Sprache in Nachrichten, die in frühen Tests gesendet wurden, bereits um mehr als 10 Prozent reduziert hat".

Das "Are You Sure" -System ergänzt die früheren Systeme von Tinder, einschließlich " Does This Bother You? ", Das eingeführt wurde, damit Benutzer anstößige Nachrichten melden können, die sie erhalten haben. Die Hoffnung ist, eine bessere Umgebung für alle Benutzer zu schaffen.

Einerseits werden Benutzer davon abgehalten, unangemessene Nachrichten zu senden. Die anderen Benutzer, die diese Nachrichten erhalten, können diese melden. Diese Systeme arbeiten dann zusammen, wenn die KI erfährt, was Benutzer für unangemessen und unerwünscht halten.

Beste iPad-Apps: Der ultimative Leitfaden

Es kann sich nur verbessern.

Schreiben von Adrian Willings.