Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die Muttergesellschaft von TikTok, ByteDance, hat bereits im Mai dieses Jahres eine Markenanmeldung für einen Dienst namens TikTok Music eingereicht.

Der von Insider aufgedeckte Antrag bezieht sich auf eine Reihe von Diensten, darunter eine mobile App, die es den Nutzern ermöglicht, "Musik, Songs, Alben und Texte zu kaufen, abzuspielen, zu teilen und herunterzuladen".

-

TikTok wird immer mehr zu einer Möglichkeit, neue Musik zu entdecken, insbesondere bei der jüngeren Generation, so dass die Einführung einer speziellen Musik-App innerhalb des Ökosystems sehr sinnvoll ist.

Tatsächlich hat ByteDance bereits einen Musikdienst in Indien, Brasilien und Indonesien gestartet, der den Namen Resso trägt.

Es ist nicht klar, ob TikTok Music ein Rebranding von Resso ist, aber angesichts der Tatsache, dass ByteDance Resso innerhalb der TikTok-App in Brasilien beworben hat, würde es uns nicht überraschen, wenn die beiden Apps die gleiche DNA hätten.

Die Markenanmeldung deutet jedoch darauf hin, dass die TikTok-Musik-App einen breiteren Anwendungsbereich haben könnte, der es den Nutzern ermöglicht, "interaktive Audio- und Videoprogramme in den Bereichen Unterhaltung, Mode, Sport und aktuelle Ereignisse live zu streamen".

"Normalerweise meldet ein Unternehmen von der Größe von TikTok oder ByteDance nur Marken an, die es ernsthaft in Erwägung zieht", so der Markenanwalt Josh Gerben gegenüber Insider.

Was auch immer der Fall sein mag, die Chancen stehen gut, dass wir relativ bald etwas hören werden. In Anbetracht der Größe der Nutzerbasis von TikTok und der Effektivität seiner Algorithmen besteht durchaus die Möglichkeit, dass es eine ernsthafte Herausforderung für Dienste wie Spotify und Apple Music darstellen könnte.

Schreiben von Luke Baker.