Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - TikTok wird in den kommenden Wochen das versprochene neue System zur Altersbeschränkung einführen, mit einer Funktion für Inhaltsstufen, die Kinder vor reifen oder potenziell schädlichen Clips schützen soll.

Ich werde eine "frühe Version" der Funktion einführen, die Nutzer im Alter von 13 bis 17 Jahren daran hindert, auf Videos zuzugreifen, die als reif oder mit "komplexen Themen" gekennzeichnet sind.

-

TikTok selbst wird Inhalte mit einer Reifebewertung versehen, und wenn ein jüngeres Mitglied versucht, auf etwas zuzugreifen, das als ab 18 eingestuft wird, wird es daran gehindert, es zu sehen.

Die besten Amazon US Prime Day 2022 Angebote: Echo, Kindle, AirPods und mehr

"Wenn wir feststellen, dass ein Video reife oder komplexe Themen enthält, z. B. fiktive Szenen, die für ein jüngeres Publikum zu beängstigend oder intensiv sein könnten, wird dem Video ein Reifegrad zugewiesen, um zu verhindern, dass Personen unter 18 Jahren das Video auf TikTok ansehen", heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Blog-Post.

"Wir haben uns darauf konzentriert, das Erlebnis für Teenager weiter zu schützen, und in den kommenden Monaten planen wir, neue Funktionen hinzuzufügen, um unserer gesamten Community detaillierte Filteroptionen für Inhalte zu bieten, damit sie mehr von dem genießen können, was sie lieben."

Content Levels scheinen eine Ergänzung zu der Selbstmoderationsfunktion zu sein, die TikTok derzeit mit den Erstellern von Inhalten testet. Damit können sie ihre eigenen Videos als für Kinder ungeeignet kennzeichnen.

Schreiben von Rik Henderson.