Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als Spotify den Podcast von Joe Rogan im Jahr 2020 auf die Plattform brachte, war es Teil der Vereinbarung, dass die Hörer den Video-Podcast auch auf Spotify ansehen können.

Es hat eine Weile gedauert, bis das Ganze funktioniert hat, aber im Oktober 2021 begann die Plattform damit, die Video-Podcasting-Funktion für andere Schöpfer wie Philip DeFranco und Jasmine Chiswell zu öffnen.

Jetzt bringt Spotify die Video-Podcasting-Funktion für alle Kreativen in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien und Großbritannien.

Spotify sagt, dass Kreative über Anchor genauso einfach Video-Podcasts einreichen können wie sie Audio-Inhalte veröffentlichen.

Die Video-Podcasts sind "hintergrundfähig", d. h. die Hörer können sich zurücklehnen und die Inhalte ansehen oder ihren Bildschirm sperren und weiterhören, ohne den Video-Feed zu sehen.

Neben der Video-Podcast-Funktionalität hat Spotify zahlreiche neue Funktionen eingeführt, darunter die Möglichkeit, Video-Podcasts auf anderen Plattformen einzubetten, und ein Tool, mit dem reine Audio-Podcasts durch ihre Video-Pendants ersetzt werden können. Alle neuen Funktionen können Sie hier sehen.

In einem Blog-Beitrag zur Ankündigung der neuen Funktionen sagte Spotify: "Mit dieser jüngsten Erweiterung machen wir Video-Podcasting zu einem großartigen Erlebnis für Urheber, die damit ein neues globales Publikum erreichen, selbst bestimmen können, wie sie ihre Inhalte vermarkten und auf neue Weise mit ihren Fans interagieren. Es gibt ein riesiges Potenzial für Video-Podcasts auf Spotify, und wir können es kaum erwarten zu sehen, was Kreative auf den Tisch bringen."

Die besten iPhone-Apps 2022: Der ultimative Leitfaden

Schreiben von Luke Baker.