Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Spotify sorgte am Freitag, dem 6. August, für Aufregung und sagte, dass es AirPlay 2 in absehbarer Zeit nicht über seine iOS-App unterstützen würde. Auf den Support-Seiten heißt es, das Unternehmen habe beschlossen, die Arbeit an der Unterstützung von AirPlay 2 „vorerst“ zu „abschließen“.

Inzwischen hat es jedoch seine Position klargestellt: "Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die wir verursacht haben. Zur Verdeutlichung wird Spotify Airplay 2 unterstützen."

Es wird immer noch kein Zeitrahmen erwähnt, wann AirPlay 2 hinzugefügt werden könnte, einfach ein Versprechen, "Updates zu veröffentlichen, wenn sie verfügbar sind", aber es ist ein willkommener Rückblick.

Wie Engadget berichtet, sagte ein Spotify-Vertreter zuvor, dass die Unterstützung von AirPlay 2 aufgrund von Problemen mit der „Audiotreiberkompatibilität“ schwierig sei. Aber es scheint, dass das Team jetzt versucht, einen Workaround zu finden.

Beste iPad-Apps: Der ultimative Leitfaden

Besitzer von Apple-Geräten werden dies sicherlich hoffen. Derzeit steht beispielsweise das Streamen von Spotify-Musik auf einen HomePod auf der Wunschliste vieler.

Allerdings verfügen viele Geräte, die AirPlay 2 unterstützen, auch über eine native Spotify-App und/oder unterstützen Spotify Connect. Wenn Sie also eines davon besitzen, sollten Sie sich zuerst die Richtlinien Ihres Herstellers ansehen, da Sie möglicherweise bereits Musik von Spotify auf Ihren Fernseher, Verstärker, Ihre Soundbar oder ein anderes angeschlossenes Lautsprechersystem streamen können.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 9 August 2021.