Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Spotify führt eine Freisprech-Eingabeaufforderung ein - "Hey Spotify" - mit der Benutzer die Streaming-Plattform per Sprache durchsuchen können.

Derzeit scheint die neue Funktion nur für Android-Smartphones verfügbar zu sein. Spotify sendet Benachrichtigungen an Geräte, die sie dazu ermutigen, das Weckwort für Sprachbefehle einzurichten.

Spotify-Benutzer, die zuerst von GSMArena entdeckt wurden , können entweder dieser Benachrichtigung folgen oder "Hey Spotify" manuell über die Einstellungen der App aktivieren. Nach dem Einschalten ist die Sprachsuche über die Eingabeaufforderung verfügbar, allerdings nur, wenn die App geöffnet und der Bildschirm des Geräts eingeschaltet ist.

Dies bedeutet natürlich, dass diejenigen, die die Funktion aktivieren, Spotify im Hintergrund auf die Phrase warten lassen.

Spotify gibt außerdem an, dass diejenigen, die der Verwendung der Funktion zustimmen, die Aufzeichnung und Transkription von Suchvorgängen zulassen, die Aufzeichnung jedoch erst beginnt, nachdem das Weckwort gehört wurde.

Dies ist bereits bei Spotify Premium-Benutzern der Fall, die die manuelle Sprachsuchfunktion verwenden. Das neue Freisprech-Weckwort fügt der bestehenden Praxis lediglich ein weiteres Element hinzu.

Abgesehen von den potenziellen Datenschutzbedenken für Benutzer, die die Sprachsuche von Spotify aktivieren, kann auch in Frage gestellt werden, wie nützlich diese Ergänzung wirklich ist, da andere Sprachassistenten bereits eine Verbindung zur App herstellen können (und dies tun, wenn sie nicht geöffnet ist).

Beste Android Apps 2021: Der ultimative Leitfaden

Für diejenigen, die mit geöffnetem Spotify Car View fahren, bietet es eine alternative Möglichkeit, nach einem Song, Künstler, einer Wiedergabeliste oder einem Album zu suchen. Wir gehen jedoch davon aus, dass das Unternehmen höhere Ambitionen für Hey Spotify und die Benutzerdaten hat, die beim Kompilieren hilfreich sind.

In der Zwischenzeit warten wir darauf, dass die Spotify-Benachrichtigung auf unseren Geräten angezeigt wird, und werden die Schritte zum Einrichten von "Hey Spotify" detailliert beschreiben, wenn wir mehr wissen.

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 7 April 2021.