Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung Pay ähnelt Apple Pay und Google Pay . Es ist eine Plattform für Samsung-Geräte - Smartphones und Wearables -, mit der Sie Waren und Dienstleistungen bezahlen können, indem Sie Ihr Samsung-Gerät in der Nähe eines kontaktlosen Zahlungsterminals antippen oder eine Online-Zahlung autorisieren, anstatt Bargeld oder Kreditkarten zu verwenden.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, einschließlich der unterstützten Banken und ihrer Funktionsweise.

Samsung Pay: Was brauche ich?

Die Samsung Pay-Plattform ist in Samsung Galaxy-Geräte integriert, zu denen auch die Smartphones und Wearables des Unternehmens gehören. Die vollständige Liste der kompatiblen Geräte finden Sie unten.

Um Samsung Pay nutzen zu können, müssen Sie die Samsung Pay-App auf Ihr kompatibles Telefon herunterladen und installieren, kompatible Karten und Konten registrieren. Die Plattform wird bei einer Zahlung direkt von diesen ausgewählten Quellen Gebrauch machen.

Welche Samsung-Geräte sind mit Samsung Pay kompatibel?

Unten finden Sie eine Liste aller Samsung-Smartphones, die derzeit Samsung Pay unterstützen:

  • Galaxy Note 10+ 5G
  • Galaxy Note 10+
  • Galaxy Note 10
  • Galaxy S10 5G
  • Galaxy S10 +
  • Galaxy S10
  • Galaxy S10e
  • Galaxy Note 9
  • Galaxy S9 +
  • Galaxy S9
  • Galaxy Note 8
  • Galaxy S8 +
  • Galaxy S8
  • Galaxy S7 Rand
  • Galaxy S7
  • Galaxy S6 Edge +
  • Galaxy S6 Rand
  • Galaxy S6
  • Galaxy A70
  • Galaxy A50
  • Galaxy A40
  • Galaxy A20e
  • Galaxy A8
  • Galaxy A6
  • Galaxy A3
  • Galaxy A5 (2017)

Dies ist die aktuelle Liste der Samsung Wearables mit Samsung Pay an Bord:

  • Galaxy Watch Active 2
  • Galaxy Watch Aktiv
  • Galaxy Watch
  • Galaxy Watch 4G
  • Gang S3
  • Ausrüstungssport
Pocket-lint

Samsung Pay: Wie funktioniert es?

Bei Verwendung eines Telefons: Wenn Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, wird die Samsung Pay-App gestartet und Ihre Standardkarte wird zusammen mit einer Meldung zur Authentifizierung einer Zahlung mit ihrem Fingerabdruck oder dem Iris-Scanner auf kompatiblen Geräten angezeigt.

Wenn eine andere Karte benötigt wird, werden durch einfaches Wischen nach links oder rechts andere in Ihrem Telefon gespeicherte Karten angezeigt.

Sobald die Zahlung biometrisch autorisiert wurde, werden Sie vom Telefon aufgefordert, auf den kontaktlosen Zahlungsleser und das Bingo zu tippen. Die Zahlung erfolgt über NFC (Near Field Communication).

Samsung Pay: Mehr als NFC

Samsung Pay bietet in einigen Regionen - beispielsweise in den USA - mehr als nur NFC, indem es auch eine mobile Brieftaschentechnologie namens MST (Magnetic Strip Technology) anbietet, die es beim Kauf von LoopPay erworben hat.

MST ermöglicht eine kontaktlose Zahlung mit Terminals ohne NFC-Lesegeräte (meistens außerhalb Großbritanniens), wodurch viel mehr Einzelhändler für die Zahlungstechnologie geöffnet werden.

Es kann die Zahlungsinformationen auch an herkömmliche Terminals in Geschäften senden, die stattdessen den altmodischen Magnetstreifen haben.

Pocket-lint

Ein zweistufiger Zahlungsvorgang funktioniert folgendermaßen: Die LoopPay-App verwaltet und speichert alle Ihre Zahlungskarten (einschließlich Kredit-, Debit-, Treue- und Geschenkkarten) auf einem mobilen Gerät, während das LoopPay-Gerät (LoopPay Fob, ChargeCase, Card oder CardCase) verarbeitet Ihre Zahlung an der Kasse so, als hätten Sie Ihre Karte wie gewohnt geklaut.

Es besteht keine Gefahr, zweimal zu zahlen, da das Telefon ein NFC-Signal priorisiert, wenn es eines findet, während MST passiv ist und nur verwendet wird, wenn kein anderes kontaktloses Zahlungssignal zuerst gefunden wird.

Samsung Pay: Kompatible Banken und Dienstleister

Dies sind einige der kompatiblen Banken und Dienste, die von Samsung Pay in den USA unterstützt werden:

  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • JPMorgan Chase
  • Bank of America
  • Citi
  • US Bank
  • PNC
  • Verfolgungsjagd

Klicken Sie hier, um eine lange Liste weiterer Anbieter in den USA anzuzeigen .

Dies sind einige der kompatiblen Banken und Dienste, die von Samsung Pay in Großbritannien unterstützt werden:

  • American Express
  • Santander
  • MBNA
  • Bundesweit
  • HSBC
  • First Direct
  • M & S Bank
  • Genossenschaftsbank
  • Starling Bank
  • John Lewis Finance

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Anbieter in Großbritannien anzuzeigen .

Pocket-lint

Samsung Pay: Zahlungslimits

Das Zahlungslimit wird von der Bank oder dem Anbieter festgelegt, nicht von Samsung. Es ist also in verschiedenen Regionen unterschiedlich - nicht wie bei kontaktlosen Karten ein fester Höchstbetrag von 30 GBP pro Transaktion.

Im Großen und Ganzen sind Sie in Großbritannien jedoch nicht auf ein bestimmtes Limit beschränkt, so wie Sie es bei Apple Pay nicht tun.

Samsung Pay: Wie sicher ist es?

Aus Sicherheitsgründen sind die Samsung Pay-Daten durch die Knox-Echtzeit-Hacking-Überwachung und die Rooting-Verhinderung von Knox geschützt. Weder auf einem Samsung-Server noch auf dem Gerät selbst werden Kartendetails gespeichert.

Genau wie Apple Pay verwendet Samsung Pay die Tokenisierung. Kartenzahlungen werden sicher gemacht, indem eine Nummer oder ein Token erstellt wird, die Ihre Kartendaten ersetzen. Dieses Token wird in einem sicheren Elementchip auf Ihrem Gerät gespeichert. Wenn eine Zahlung eingeleitet wird, wird das Token an den Einzelhändler oder Händler weitergeleitet. Der Händler hat daher niemals direkten Zugriff auf Ihre Kartendaten.

Darüber hinaus bietet Samsung Pay ARM TrustZone an, um Transaktionsinformationen vor Angriffen zu schützen.

Schreiben von Maggie Tillman.