Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Windows bietet viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre Produktivität zu steigern, und einfache Tricks, die Ihnen das Leben erleichtern. Eine davon ist die geteilte Anzeige, mit der Sie Windows nebeneinander halten und mühelos zwischen Anwendungen, Browsern und mehr wechseln können.

Diese Tools haben jedoch noch mehr zu bieten, als Sie vielleicht ahnen: Multi-Desktop-Optionen, Snap-Layouts und App-Gruppierungen.

Bleiben Sie also dran, wenn wir Sie durch die verschiedenen Optionen für geteilte Bildschirme und deren Verwendung führen.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Wie man Apps in Windows einrastet

Sowohl Windows 10 als auch Windows 11 bieten die Möglichkeit, Anwendungen "einzufangen", d. h. sie an einem Teil des Bildschirms zu fixieren und automatisch auf eine bestimmte Größe zu bringen, so dass Sie andere Apps an verschiedenen Positionen einrasten lassen und ein geteiltes Bildschirmlayout erstellen können.

Dies ist bemerkenswert einfach und wirklich intuitiv, wenn man den Dreh erst einmal raus hat:

  1. Setzen Sie den Mauszeiger auf den oberen Rand der ersten Anwendung, die Sie einrasten lassen möchten
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Rand und halten Sie sie gedrückt.
  3. Ziehen Sie die Anwendung an die Seite des Bildschirms, d. h. an den Rand des Monitors
  4. Sie sollten nun einen undurchsichtigen Umriss sehen, der den Bildschirm hinter der Anwendung ausfüllt
  5. Lassen Sie die Maustaste los

Damit sollte die Anwendung auf einer Seite des Bildschirms fixiert worden sein. Sie können dann eine andere Anwendung auf die andere Seite des Bildschirms ziehen, so dass beide Anwendungen nebeneinander in einer geteilten Bildschirmansicht angezeigt werden.

Wenn Sie dabei feststellen, dass die Anwendung, die Sie gezogen haben, auf ein Viertel ihrer normalen Größe geschrumpft ist, dann haben Sie eine weitere Möglichkeit entdeckt, den Bildschirm zu teilen. Wenn Sie vier Anwendungen haben möchten, eine in jeder Ecke, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Setzen Sie den Mauszeiger auf den oberen Rand der ersten Anwendung, die Sie einrasten lassen möchten.
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste darauf und ziehen Sie sie in die obere rechte Ecke des Bildschirms.
  3. Lassen Sie die Maustaste los. Daraufhin wird eine Ansicht der anderen geöffneten Anwendungen angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die andere Anwendung, die darunter erscheinen soll.
  5. Beobachten Sie, wie sie erscheint
  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit anderen Anwendungen auf der linken Seite des Bildschirms.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, ziehen Sie die Anwendung in die Mitte der Seite Ihres Bildschirms.

Pocket-lint Wie man den Bildschirm in Windows teilt und produktiver wird Foto 1

So ändern Sie die Größe von Fenstern im geteilten Bildschirm

Wenn Sie Fenster in einer geteilten Bildschirmansicht platziert haben, können Sie deren Größe noch ändern. Es kann sein, dass Sie ein Fenster größer als das andere haben möchten. Auch das ist leicht zu bewerkstelligen.

Wenn die Anwendungen nebeneinander liegen, setzen Sie den Cursor in die Mitte, und das Symbol für die Größenänderung wird angezeigt. Klicken Sie darauf und ziehen Sie es in eine der beiden Richtungen. Dadurch wird ein Fenster verkleinert und das andere vergrößert. Gehen Sie so vor, bis Sie mit der Größe der einzelnen Fenster zufrieden sind.

Pocket-lint Wie man den Bildschirm in Windows teilt und produktiver wird Foto 3

Schnelles Einrasten mit Tastenkombinationen

Mit den Windows-Tastaturkurzbefehlen ist es noch einfacher, Anwendungen schnell zuzuordnen und eine geteilte Bildschirmansicht zu erstellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Anwendungen schnell zuzuordnen:

  1. Machen Sie eine Anwendung "aktiv", indem Sie darauf klicken.
  2. Halten Sie dann die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und drücken Sie die Pfeiltasten nach links oder rechts, um die Anwendung nach links oder rechts zu verschieben.
  3. Klicken Sie auf eine zweite Anwendung und wiederholen Sie den Vorgang mit dem entgegengesetzten Pfeil, um die Anwendung in die andere Richtung zu verschieben.

Es gibt noch weitere Tastenkombinationen, die hier nützlich sind:

Die besten iPhone-Apps 2022: Der ultimative Leitfaden

  • Windows-Taste + D minimiert alle derzeit angezeigten Anwendungen
  • Windowstaste + Pfeil nach oben maximiert die aktuell aktive Anwendung
  • Windowstaste + Pfeil nach unten minimiert die aktuell aktive Anwendung

Wenn Sie zwei oder drei Monitore haben, können Sie die Tastenkombination Win + Pfeil nach links/rechts drücken, um eine Anwendung über jeden Bildschirm zu verschieben, bis sie an der richtigen Position ist.

Pocket-lint Wie man den Bildschirm in Windows teilt und produktiver ist Foto 4

So verwenden Sie Snap-Layouts in Windows 11

Mit Windows 11 hat Microsoft das Multitasking und die Bildschirmaufteilung mit verschiedenen Fenstern noch einfacher gemacht.

Snap Layouts ist eine spezielle Funktion, die diesen Vorgang noch einfacher macht:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + Z auf Ihrer Tastatur.
  2. Es erscheint ein Fenster mit verschiedenen Layout-Optionen
  3. Klicken Sie auf eine, die Ihnen gefällt, und wählen Sie den Punkt aus, an dem die aktuelle Anwendung auf Ihrem Bildschirm erscheinen soll.
  4. Klicken Sie dann auf die nächste Anwendung, um sie an die nächste Position zu setzen.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Anwendungen an der gewünschten Stelle auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Auf diese Weise haben Sie verschiedene Optionen für die Größe und Position Ihrer Apps. Ob zwei Apps nebeneinander oder eine große App mit zwei kleineren Apps.

Microsoft Wie man den Bildschirm in Windows teilt und produktiver ist Foto 5

Optimierte Fanggruppen

Mit Windows 11 gibt es auch den Vorteil der sogenannten Fanggruppen. Dabei erkennt Windows, dass Sie zwei (oder mehr) Apps nebeneinander verwendet haben, und gruppiert sie auf intelligente Weise zusammen.

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die betreffende App in der Taskleiste fahren (z. B. Edge im Screenshot oben), erscheinen einige Symbole mit der Option, die App einzeln zu maximieren (in den Vordergrund zu bringen) oder sie als Gruppe in den Vordergrund zu bringen.

Das ist praktisch, denn wenn Sie an mehreren Apps in einem geteilten Bildschirm arbeiten und dann aus irgendeinem Grund für ein paar Minuten auf eine andere App klicken müssen, aber dann wieder in die Gruppe zurückkehren möchten, können Sie das ganz einfach tun. Das bedeutet, dass Sie nicht erneut auf zwei einzelne Apps klicken müssen, sondern einfach die Gruppe von Apps wieder in den Vordergrund bringen können.

Schreiben von Adrian Willings.
Abschnitte Microsoft Software