Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bei so vielen Videokonferenzdiensten, die ständig neue Funktionen und Einstellungen einführen, ist es schwierig, Schritt zu halten und sich nicht müde zu fühlen. Trotzdem bringt Microsoft ein massives Update für Microsoft Teams voran. Es bringt natürlich neue Funktionen mit sich, einschließlich eines Zusammen-Modus für diese Pandemiezeiten.

Um die Dinge ein wenig interessant zu halten, führt das Unternehmen auch neue Team-Hardware von Drittanbietern ein. Folgendes müssen Sie wissen.

Was ist neu bei Microsoft Teams?

Am 8. Juli 2020 kündigte Microsoft ein Update für Microsoft Teams an. Hier ist eine Zusammenfassung der größten Änderungen.

Zusammen-Modus

Im Together-Modus können Sie einen Live-Avatar von sich selbst erstellen. Microsoft sagte, dass es KI verwendet, um Ihr Gesicht und Ihre Schultern darzustellen und Sie in einem virtuellen Raum oder einer "Ansicht" zu platzieren, und dass Sie sogar andere auf die Schultern tippen und virtuelle High-Fives ausführen können. Stellen Sie sich das als eine neue Sichtweise auf große Galerie-Ansichten während Videoanrufen vor. Zunächst haben Benutzer die Möglichkeit, eine Auditoriumansicht zu verwenden. Microsoft arbeitet jedoch an weiteren Ansichten, die auf dem Vormarsch sind.

Dynamische Ansicht

Verwirrenderweise startet Microsoft, getrennt vom Zusammen-Modus, auch eine neue dynamische Ansicht für Teams. Es ist eher ein Modus. Auf diese Weise können Sie Inhalte im Videoanruf mit anderen teilen - praktisch für Fälle, in denen Sie ein Dia-Deck präsentieren müssen, aber dennoch Teilnehmer sehen und mit ihnen interagieren möchten.

Videofilter und Live-Reaktionen

Microsoft Teams fügt Videofilter und Live-Reaktionen hinzu. Mit diesen Filtern können Sie die Beleuchtungsstärke oder den Fokus der Kamera während Videoanrufen anpassen. Bei Live-Reaktionen können die Teilnehmer mit Emoji reagieren, die jeder während des Videoanrufs sehen kann.

Microsoft Teams-Anzeigen

Microsoft hat die Hardware von Microsoft Teams angekündigt! Called Teams Displays, die ersten neuen Geräte stammen von Lenovo und Yealink. Hierbei handelt es sich um dedizierte Team-Hardware mit Touchscreen und Cortana-Integration. Lenovos ThinkSmart View wird einer der ersten sein, der auf den Markt kommt. Es ist im Grunde ein intelligentes Display.

Ist es das?

Microsoft Teams-Meetings werden in Kürze auf bis zu 1.000 Teilnehmer erweitert (und auf bis zu 20.000, wenn sich Personen anmelden, um zuzuschauen). Später in diesem Jahr werden außerdem Live-Transkripte zu Teams hinzugefügt und Live-Untertitel in Untertitel in einer anderen Sprache übersetzt. Vorgeschlagene Antworten gehen auch an Microsoft Teams. Diese sind kurz und automatisiert und basieren auf dem Kontext früherer Nachrichten in Kanälen.

Microsoft bringt später in diesem Jahr Chat-Blasen zu den Teams, sodass Chats, die während der Team-Meetings gesendet werden, über einem Aufruf auftauchen, den jeder klar sehen kann. Schließlich steht die Cortana-Integration kurz vor der mobilen Version der App, sodass Sie Cortana bitten können, einen Anruf zu tätigen, an Besprechungen teilzunehmen, Dateien auszutauschen und vieles mehr.

Wann werden die neuen Funktionen und Anzeigen von Microsoft Teams verfügbar sein?

Microsoft führt derzeit den Together-Modus für Microsoft-Teams ein. Es sollte allgemein für alle Benutzer bis August 2020 verfügbar sein. Die restlichen neuen Funktionen von Microsoft Teams werden später in diesem Jahr in der App verfügbar sein. In der Zwischenzeit sollen die ersten Microsoft Teams Displays mit Cortana Ende 2020 eintreffen.

Schreiben von Maggie Tillman.