Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft scheint ein Update für Outlook vorzubereiten, das eine interessante Funktion enthält, die Ihnen bei der Organisation Ihrer E-Mails und Aufgaben hilft.

Called Spaces, die noch nicht angekündigte Funktion, wurde vom Twitter-Nutzer WalkingCat über ein durchgesickertes Video enthüllt. Es sieht so aus, als könnten Benutzer E-Mails, Notizen, Dateien, Dokumente, Termine und Listen visuell in virtuelle Online-Bereiche pinnen. Microsoft beschreibt Spaces als Web-App und sagt, dass es "Ihre Dokumente, E-Mails und Ereignisse mithilfe der von Ihnen angegebenen Suchbegriffe zusammenführen kann".

Das Unternehmen sagt auch, dass es in kommenden Versionen "KI verwenden wird, um das Erkennen und Gruppieren von Arbeitselementen in Spaces zu unterstützen". Microsoft richtet sich anscheinend an Spaces für Studenten und Unternehmen, die eine App benötigen, um die Projektplanung und Zusammenarbeit zu unterstützen. Obwohl wir Microsoft für weitere Informationen kontaktiert haben, sehen Sie sich das Promo-Video unten an, um einen frühen Einblick in die Funktion zu erhalten.

Mary Jo Foley von ZDNet , die eine hervorragende Erfolgsbilanz bei Microsoft vorzuweisen hat, ist daran interessiert zu erfahren, wie dieses neue Outlook Spaces-Tool mit dem von Microsoft im vergangenen Herbst angekündigten Project Cortex-Dienst funktioniert. Wie Foley bemerkte, wurde es entwickelt, um Informationen über Benutzerdateien, Kontakte, Kalenderelemente und andere Arbeitsinformationen über ihre vorhandenen Office-Apps, einschließlich Outlook, anzuzeigen.

Es ist auch nicht klar, ob Microsoft plant, diese Funktion zu Outlook hinzuzufügen, obwohl sie anscheinend funktioniert, wenn Benutzer in ihren Microsoft-Konten angemeldet sind.

Schreiben von Maggie Tillman.