Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Facebooks Instagram sagt, dass es anfangen wird, Menschen für Missbrauch zu verbieten, der per Direktnachricht (DM) gesendet wird.

In einer Erklärung auf dem Instagram-Blog verwies das soziale Netzwerk auf den jüngsten rassistischen Missbrauch einiger Fußballer in Großbritannien und sagte, dass dadurch einige Richtlinien geändert würden, "einschließlich des Entfernens der Konten von Personen, die missbräuchliche Nachrichten senden, und der Entwicklung neuer Kontrollen an." helfen, den Missbrauch zu reduzieren, den Menschen in ihren DMs sehen. "

Facebook und Instagram wurden in der Vergangenheit als ziemlich sanft gegenüber solchen Missbräuchen angesehen, und wie andere soziale Netzwerke haben sie sich bemüht, Missbrauch zu unterbinden - es gibt einen Grund, warum Apples Tim Cook kürzlich soziale Netzwerke als "Anbieter gefälschter Nachrichten" bezeichnet hat Hausierer der Teilung ". Es ist jedoch klar, dass Cooks Botschaft insbesondere auf Facebook gerichtet war.

Insbesondere Twitter war in den letzten Monaten in der Schusslinie, fand es jedoch erneut schwierig, den Strom des Hasses zu stoppen oder sogar zu verlangsamen, hat jedoch andere Maßnahmen eingeführt , einschließlich der Kontrolle, wer auf Ihre Tweets antworten kann, sowie Maßnahmen zur Überprüfung von Fakten .

TomTom Go Navigation App ist eine mobile Premium-Navigations-App für alle Fahrer mit einer kostenlosen dreimonatigen Testversion

Über die Aktion, die jetzt DMs umgeht, sagt Instagram: "Wenn derzeit jemand DMs sendet, die gegen unsere Regeln verstoßen, verbieten wir dieser Person derzeit, für einen festgelegten Zeitraum weitere Nachrichten zu senden. Wenn jemand weiterhin verletzende Nachrichten sendet, Wir werden ihr Konto deaktivieren. Wir werden auch neue Konten deaktivieren, die erstellt wurden, um unsere Messaging-Einschränkungen zu umgehen, und weiterhin Konten deaktivieren, die nur zum Senden missbräuchlicher Nachrichten erstellt wurden. "

Es wird hinzugefügt, dass an einer Funktion gearbeitet wird, um zu verhindern, dass Benutzer missbräuchlichen DMs ausgesetzt sind - möglicherweise einer automatischen Filterung -, die "in den kommenden Monaten" eingeführt wird. Instagram hat auch eine KI eingeführt, die die Leute warnt, wenn sie einen potenziell missbräuchlichen Kommentar veröffentlichen möchten. Dies führte offenbar zu einem "bedeutenden Rückgang" der Kommentare.

Laut Instagram wurden zwischen Juli und September letzten Jahres 6,5 Millionen Hassreden auf Instagram durchgeführt, von denen 95% gefunden wurden, bevor jemand dies meldete.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 11 February 2021.