Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Instagram von Facebook hat eine neue Untertitelfunktion eingeführt , mit der Mobbing auf der Plattform bekämpft werden soll. So funktioniert das.

Was ist neu bei Instagram?

Ab dem 16. Dezember benachrichtigt Instagram die Nutzer, wenn ihre Bildunterschriften auf einem Foto oder Video als "anstößig" eingestuft werden. So haben sie die Möglichkeit, "ihre Worte vor dem Posten anzuhalten und zu überdenken". Mit anderen Worten, es wird ein Anti-Mobbing-Tool gestartet, das von AI unterstützt wird.

Instagram sagte, es habe eine KI "entwickelt und getestet", die "verschiedene Formen von Mobbing erkennen" kann. Es baut auf einer Funktion von Anfang dieses Jahres auf, die Benutzer benachrichtigt, wenn ihre Kommentare zu Fotos und Videos als anstößig eingestuft werden, bevor sie veröffentlicht werden. "Die Ergebnisse waren vielversprechend und wir haben festgestellt, dass diese Art von Stups die Menschen dazu ermutigen kann, ihre Worte zu überdenken", erklärte Instagram.

Instagram

Wie funktioniert die Funktion?

Wenn Sie eine Bildunterschrift für einen Instagram-Beitrag schreiben, geschieht Folgendes:

  1. Die KI von Instagram bestimmt, ob sie möglicherweise anstößig ist.
  2. Möglicherweise erhalten Sie eine Aufforderung, dass Sie den für Mobbing gemeldeten ähnlich sind.
  3. Sie haben die Möglichkeit, die Beschriftung zu bearbeiten, bevor sie veröffentlicht wird.
  4. Oder Sie können es trotzdem teilen.

Wann wird dies verfügbar sein?

Laut Instagram wird diese Untertitelfunktion in ausgewählten Ländern eingeführt und in den kommenden Monaten weltweit erweitert.

Schreiben von Maggie Tillman.