Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Facebook ermöglicht es Ihnen jetzt, Ihre eigenen Augmented Reality- Effekte für Ihre Instagram- Posts zu erstellen.

Das zuvor erwähnte Unternehmen plante, Instagram-Nutzern die Möglichkeit zu geben, während der diesjährigen Facebook F8-Konferenz ihre eigenen AR-Effekte zu erstellen. Jetzt wird diese Fähigkeit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ab heute kann jeder Instagram-Benutzer seine eigenen Spark AR-Effekte erstellen, um sie zu seinen Posts hinzuzufügen.

Um zu beginnen, müssen Sie lediglich das Spark AR Studio kostenlos auf Windows oder Mac herunterladen . Das Unternehmen gibt an, dass das Erstellen von Filtern dank der Drag-and-Drop-Funktion einfach und unkompliziert ist. Sie können sogar Inspiration finden, um loszulegen.

Erstellte Filter können problemlos auf Instagram geteilt werden und werden mit dem Namen des ursprünglichen Erstellers versehen, um die volle Anerkennung zu erhalten, wenn der Filter viral wird.

FacebookJetzt kann jeder mit Spark AR Image 2 AR-Effekte auf Instagram erstellen und teilen

Die weniger kreativen unter uns werden auch neue Effekte entdecken können. Es gibt eine neue Effektgalerie, die Sie finden, indem Sie die Option "Effekte durchsuchen" am Ende Ihrer Effektablage in der Instagram-Kamera oder in den Geschichten auswählen.

Diese Galerie enthält spezielle AR-Effekte von Entwicklern und erleichtert es Ihnen, auch einzigartige Effekte zu entdecken.

Natürlich ist Instagram nicht die erste Plattform, auf der Benutzer ihre eigenen Filter oder Effekte erstellen können. Snapchat hat letztes Jahr etwas Ähnliches gemacht . Obwohl es gut ist, dass Spark AR aus der Beta kommt und mehr Kreativität auf der Plattform bedeuten sollte.

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 14 August 2019.