Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Ikea wird in Kürze eine neue Augmented-Reality-App für iOS auf den Markt bringen, die den LiDAR-Sensor des iPhones nutzt, um einen Raum abzubilden und ein leeres, virtuelles Äquivalent zu schaffen, in dem man neue Möbel ausprobieren kann.

Im Gegensatz zur bestehenden Ikea Place App können Sie die bereits aufgenommenen Möbel löschen.

Das funktioniert ein bisschen wie Googles Magic Eraser oder die Photoshop-Funktion zum Auffüllen von Inhalten. Sie können Änderungen mit der App auf dem Telefon vornehmen oder genauere Änderungen über die Ikea-Website vornehmen.

Die App funktioniert auch mit iPhones ohne LiDAR, allerdings nicht so effektiv. Zu einem späteren Zeitpunkt soll sie auch für Android-Geräte verfügbar sein.

Sobald Sie Ihren neuen Look erstellt haben, können Sie die Entwürfe online teilen. Sie können auch alle verwendeten Artikel in Ihren Einkaufswagen legen.

Ikea führt außerdem 50 neue 3D-Showrooms ein, in denen Designideen online präsentiert werden, von denen Sie sich inspirieren lassen können.

Es ist noch nicht klar, wann und wo die Ikea Kreativ-App auf den Markt kommen wird - ob sie zunächst nur in den USA verfügbar sein wird oder auch in Großbritannien.

Die TomTom Go Navigations-App ist eine mobile Premium-Navigations-App für alle Fahrer

Darüber hinaus arbeitet die Marke mit der Swedish House Mafia zusammen, um im Herbst ein eigenes Vinyl-Deck herauszubringen.

Schreiben von Rik Henderson.