Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei geht über Google hinaus - ohne den Google Play App Store und Google Mobile Services (GMS) auf seinen neuen Handys.

Dies galt für den letztjährigen Mate 30 und Mate 30 Pro sowie für die neue P40-Serie . Neue Honor-Telefone sind ebenfalls betroffen, obwohl auf allen Telefonen weiterhin eine Android-Version mit der EMUI 10-Benutzeroberfläche von Huawei ausgeführt wird .

Die Situation ist nicht von Huawei selbst gemacht. Die derzeitige US-Regierung hat aus ihrem Misstrauen gegenüber praktisch allem Chinesischen kein Geheimnis gemacht und US-Unternehmen daran gehindert, mit Huawei umzugehen - einem Handelsverbot .

Der Hintergrund dafür ist, dass es nicht möchte, dass die preisgünstigen und gut genutzten Netzwerkgeräte von Huawei eingeführt werden, und dass Huawei die Verwendung von US-Technologien verboten hat. In Großbritannien hat sich dies kürzlich in einem vollständigen Verbot von Huawei 5G-Netzwerkgeräten manifestiert, das ab 2027 zum Einsatz kommt.

Das Handelsverbot hat sich auf große US-Unternehmen wie Google ausgewirkt, die Einnahmen verlieren - obwohl Microsoft anscheinend die Erlaubnis erhalten hat , Windows weiterhin an das Unternehmen zu verkaufen, wie das kürzlich aktualisierte Huawei MateBook X Pro und Honor zeigt Magisches Buch. Ab Anfang 2020 scheint Google eine Ausnahme vom Verbot beantragt zu haben.

Aber es könnte zu spät sein, denn Huawei scheint nun darauf aus zu sein, seinen eigenen App Store außerhalb Chinas zum Erfolg zu führen.

Warum App Gallery in Großbritannien und Europa ein Erfolg sein kann

Wie Sie hören werden, unterscheidet sich die App-Galerie von Huawei in Bezug auf das Angebot erheblich vom Play Store von Google, ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Der Store hat rund 420 Millionen aktive Benutzer von insgesamt rund 700 Millionen Huawei-Gerätebenutzern.

Eine so große Nutzerbasis ist möglich, weil Google-Dienste in China nicht so verbreitet sind wie in den USA und in Europa. Wenn Sie ein Huawei-Telefon in China haben, haben Sie die App-Galerie, die mit Huawei Mobile Services (HMS) unterstützt wird, seit langem verwendet. Insgesamt ist die App Gallery bereits in über 170 Ländern in 78 Sprachen verfügbar.

Damit befindet sich Huawei in einer einzigartigen Position - im Gegensatz zu Microsoft, Samsung und anderen, die versucht haben und es kläglich versäumt haben, konkurrierende App-Stores zu erstellen, beginnt es nicht auf dem Rückfuß.

Huawei-Chef Richard Yu teilte uns jedoch beim Start von Mate 30 im vergangenen September mit, dass der Telefonhersteller über Nacht zu Google zurückkehren würde, sollte das Handelsverbot aufgehoben werden.

Auf die Frage, wie lange es dauern könnte, bis Play Store-Apps auf dem Mobilteil angezeigt werden, wenn ein Verbot aufgehoben wird, antwortete Yu sofort: "Über eine Nacht. Wir können das sofort tun."

Aber das Ethos von Huawei scheint sich seitdem geändert zu haben. Die bestehende langfristige Strategie von Huawei, einen eigenen App Store außerhalb Chinas einzurichten, hat sich enorm beschleunigt.

Es wurde ein Fonds in Höhe von 20 Millionen Pfund für Entwickler allein in Großbritannien angekündigt, der Teil eines Vorhabens von 1 Milliarde US-Dollar ist, um wichtige Apps zu portieren. Und Huawei hat sich auch mit Xiaomi, Oppo und Vivo zusammengetan , um einen globalen App Store zu schaffen, der es mit den beiden Großen aufnehmen kann - wie auch immer diese Vereinbarung aussehen mag. Huawei arbeitet bereits mit rund 1,6 Millionen App-Entwicklern weltweit zusammen.

Pocket-lint

Welche Apps sind in der App-Galerie von Huawei verfügbar?

Die gute Nachricht ist, dass Huawei definitiv einige Namen davon überzeugt, in die App Gallery zu kommen. Microsoft engagiert sich ebenso wie Amazon. Auch Deezer, Lufthansa, TikTok, AA, JD Sports, Adidas, Booking.com, Trainline, Viber und Opera haben Apps im Store. Quantität ist in der App Gallery eigentlich kein Problem, sondern Qualität.

Es gibt jetzt auch eine anständige Karten-App, die von Here bereitgestellt wird . Huawei erhöht auch einige Apps auf "Hero Status", was im Grunde "must have" bedeutet. Deezer ist die neueste App, die diesen Status in der App-Galerie hat.

Abgesehen von Google ist das größte Problem bei der Einführung der App Gallery das Fehlen von Kern-Apps der anderen großen Technologieunternehmen, die in Großbritannien und Europa so beliebt sind - Twitter, Facebooks Haupt-App, Instagram, WhatsApp und Messenger. Netflix, Disney + und Prime Video.

Und selbst ein paar davon an Bord zu haben, garantiert nicht unbedingt ein gewisses Maß an Erfolg - Microsofts unglücklicher Windows Phone Store hatte zum Beispiel Facebook und Twitter. Wenn viele dieser bekannten Apps in den USA entwickelt werden, ist es offensichtlich, dass man sich mit Huawei als US-Unternehmen befasst.

Zufälligerweise schlägt Huawei Benutzern vor, Apps mit Phone Clone von ihrem alten Gerät auf die P40-Serie zu übertragen. Dies bedeutet jedoch, dass sie in Zukunft keine Updates für diese Apps und keine Google-Integrationen mehr erhalten können wie bei Google Drive - funktioniert nicht.

Vergleich der Top-Play Store-Apps mit der Huawei App Gallery

Um einen Vergleich durchzuführen, vergleichen wir die Top-Apps im britischen Google Play App Store mit den in der britischen Version der App Gallery verfügbaren Apps.

Wir haben die in der Liste enthaltenen Google Apps ignoriert - Google Play Games, Hangouts Meet, Google Text & Tabellen und Google Classroom, da diese offensichtlich nicht in der App Gallery verfügbar sind und in unserem Buch einen unfairen Vergleich bieten.

  1. Zoom - Nein
  2. Houseparty - Nr
  3. Disney + - Nr
  4. Microsoft-Teams - Nein, aber Microsoft Office, Swiftkey, Bing und Microsoft News sind verfügbar, sodass es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist.
  5. TikTok - Ja
  6. WhatsApp - Nein
  7. Skype - Ja, in Form von Skype Lite.
  8. Messenger - Nein
  9. BBC News - Nein
  10. Instagram - Nein
  11. Netflix - Nr
  12. Microsoft Outlook - Nein, aber siehe Microsoft-Hinweis oben
  13. Tesco Grocery - Nr
  14. Uber isst - Nein (und kein Uber)
  15. Hörbar - Nein
  16. Asda - Nein
  17. Twitter - Nein
  18. Snapchat - Ja
  19. Sky News - Nein
  20. NHS - Nr
  21. Prime Video - Nein, aber da die Haupt-App von Amazon Shopping vorhanden ist, würden wir dies irgendwann erwarten.
  22. Zwietracht - Nein
  23. Einfach essen - ja
  24. Facebook - Nein
  25. Morrisons - Nein
  26. Spotify - Nein
  27. BBC iPlayer - Nr
  28. Zucken - Nein
  29. Deliveroo - Ja
  30. Duolingo - Nein
  31. eBay - Nr
  32. Amazon Shopping - Ja

Das sind insgesamt sechs Apps, die in der App Gallery verfügbar sind.

Bei der Suche nach Apps wurden häufig Alternativen gefunden, die eher Annäherungen an die Realität waren. Dies ist jedoch auch ein Problem bei zusätzlichen Nachahmer-Apps im Play Store und manchmal auch auf iOS / iPadOS.

Pocket-lint

Wie plant Huawei, Entwickler anzumelden?

Bei der jüngsten Ankündigung von Mate Xs sagte Yu, dass Huawei "jeden Entwickler weltweit willkommen heißen würde". Als Teil davon erhalten nicht-chinesische Entwickler in den ersten Jahren fast alle Einnahmen aus ihren Apps. Die App befindet sich in der App Gallery - mit 100 Prozent der Einnahmen im ersten Jahr. Nach Ablauf der 24 Monate gilt eine übliche Aufteilung von 70/30.

Da es in Großbritannien, Europa und darüber hinaus keine bedeutende Nutzerbasis gibt, scheint dies bei nichtchinesischen Entwicklern nicht viel Anklang gefunden zu haben - und das ist der Schlüssel. Und natürlich spielt der finanzielle Anreiz bei wichtigen kostenlosen Apps wie Facebook und Twitter keine Rolle.

Wie einfach ist es für Entwickler, ihre Apps einzureichen?

Für Entwickler ist es eigentlich relativ einfach, ihre Apps an die App Gallery zu senden. Da das EMUI-Betriebssystem von Huawei auf Android basiert, ist es vollständig kompatibel damit. Entwickler können grundsätzlich dieselbe App einreichen.

Huawei unterstützt Entwickler auch beim technischen Support und bei der Integration von In-App-Käufen.

Es gibt jedoch Probleme. Angenommen, Ihre App verwendet Google Drive zum Speichern von Backups - wie WhatsApp -, dann ist Ihre App plötzlich defekt, da HMS keine Google Drive-Unterstützung bietet und Sie daher einen anderen Ort suchen müssen, um das Backup zu platzieren. Außerdem lassen sich Spiele auf Android häufig in Google Play Games integrieren.

Diese Verbindung ist jetzt auch unterbrochen. Wenn die App zuvor eine Integration mit Google-Diensten verwendet hat, muss sie grundsätzlich überarbeitet werden.

Einige Android-APIs sind auch exklusiv für GMS, funktionieren also nicht mit anderen Android-Versionen, was zu weiteren Komplikationen führt.

Schreiben von Dan Grabham.