Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google scheint in aller Stille eine iOS-App "Switch to Android" veröffentlicht zu haben, mit der iPhone-Nutzer ihre Daten einfach und ohne Kabel auf ein Android-Handy übertragen können.

Das sagen zumindest die Adleraugen von 9to5Google, die in einem neuen Video das Innenleben der zuvor gemunkelten App gezeigt haben.

9to5Google berichtete erstmals über die Existenz von Switch to Android im vergangenen Jahr, nachdem Hinweise darauf in einem APK-Teardown entdeckt worden waren.

Jetzt scheinen wir die resultierende App zu haben - wenn auch in einer nicht gelisteten Form, im Moment.

"Die App Switch to Android von Google hilft Ihnen, Ihre wichtigsten Daten - Fotos, Videos, Kontakte und Kalendereinträge - schnell und sicher auf ein neues Android-Gerät zu übertragen, ohne lästige Kabel", heißt es in der Beschreibung der App im Apple App Store.

Interessanterweise enthält diese Liste laut 9to5Google keine Nachrichten, obwohl die App den Nutzern anscheinend erklärt, wie sie iMessage deaktivieren können, um die Verwirrung zu vermeiden, die das Einschalten der App mit sich bringt.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, kann die App derzeit nicht auf herkömmliche Weise aus dem App Store heruntergeladen werden. Und als wir sie zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts ausprobierten, erwies sich das immer noch als richtig.

Es scheint jedoch, dass Sie sie über diesen Link zum App Store herunterladen können.

Es bleibt abzuwarten, wann Google (oder Apple) sich dazu entschließt, die App offiziell aufzulisten, aber es sollte denjenigen, die umsteigen wollen, einen viel einfacheren Weg dazu bieten - und einen längst überfälligen.

Hoffentlich können wir bald sehen, dass Switch to Android die gleiche Erfahrung bietet, die Samsung Smart Switch geschaffen hat.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

Schreiben von Conor Allison.