Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat angekündigt, dass es sein Angebot an Inhalten - wieder einmal - umkrempeln will, indem es Filme und Fernsehsendungen aus dem Google Play Store für Android entfernt.

Die Idee von Google ist es, seine Dienste zu vereinfachen, indem der inhaltliche Fokus jeder App eingegrenzt wird. Das bedeutet, dass der Play Store weiterhin die Anlaufstelle für Apps und Spiele sein wird, aber Filme und Fernsehsendungen werden in der Google TV-App untergebracht.

In gewisser Weise ist dies vergleichbar mit der vollständigen Ablösung des Google Play Music-Dienstes durch YouTube Music, um ihn weniger verwirrend zu machen.

Aus Sicht des Nutzers bedeutet dies, dass beim Öffnen des Play Store auf Ihrem Android-Telefon keine Registerkarte für TV/Filme mehr angezeigt wird und dass die Ergebnisse für Filme und Fernsehsendungen nicht mehr in der Suchfunktion erscheinen.

Das bedeutet nicht, dass Sie Inhalte verlieren, die Sie bereits gekauft oder ausgeliehen haben. Stattdessen greifen Sie nur von einem anderen Ort aus darauf zu, da die Käufe weiterhin mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind.

Sie können über die Google TV-App darauf zugreifen - die Sie hier herunterladen können, wenn Sie sie noch nicht haben - und Sie können Ihre gekauften Filme weiterhin in der YouTube-App ansehen.

Auf den meisten Android-Telefonen ist diese App bereits vorinstalliert. Wenn Sie also ein relativ neues Telefon haben, sollten Sie sie bereits installiert haben und können Ihre vorhandenen Inhalte leicht finden.

Beste iPad-Apps: Der ultimative Leitfaden

Schreiben von Cam Bunton.