Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die eigenständige Android Auto-Telefon-App wird geschlossen. Da Google die Ära seiner Android 12-Software einläutet, wird der Support für die App eingestellt. Stattdessen bietet das Unternehmen Google Assistant für das Fahrerlebnis auf dem Telefon an.

Dies wird nur diejenigen wirklich betreffen, die während der Fahrt ein Telefon verwenden, das auf einem Ständer montiert ist, ähnlich wie ein alternatives Navigationssystem, und nicht als Quellgerät für die Kommunikation mit einem System im Auto.

Diejenigen, die Android Auto auf einem In-Car-System über ihr Telefon verwenden, werden keinen Unterschied bemerken: Der Handshake zwischen den beiden ist gleich, und die Bekanntheit von Android Auto als Übergabe vom Telefon zum Auto bleibt erhalten.

Da jedoch nicht alle Fahrzeuge über einen Bildschirm oder die Verfügbarkeit von Anschlüssen verfügen, um Android Auto ohnehin machbar zu machen, wird Google Assistant weiterhin ein alternatives Erlebnis im Auto für Navigation und dergleichen bieten.

Was ist der Pocket-Lint täglich und wie bekommt man ihn kostenlos?

"Ab Android 12 wird der Fahrmodus von Google Assistant das integrierte mobile Fahrerlebnis sein", sagte Google in einer Erklärung. Und da dieses Betriebssystem brandneu ist, unterstützen es zum Zeitpunkt des Schreibens nur sehr wenige Telefone. Aber für diejenigen, die es betreiben, ist es der erste Blick auf das, was Google als mehr sprachgesteuertes Fahrerlebnis sieht.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 23 August 2021.