Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Passwort-Manager von Google erhält ein Upgrade mit einer Reihe neuer Funktionen, um den Dienst viel nützlicher zu machen.

Derzeit gibt es ein Passwortverwaltungssystem in Android und Chrome, das mit Ihrem Google-Konto verknüpft ist und unter passwords.google.com verfügbar ist.

Bei einem Update des Systems - und um mehr Benutzer zur Verwendung zu ermutigen - werden einige Änderungen am Dienst vorgenommen.

Das erste ist, dass Sie Passwörter von anderen Diensten importieren können. Technisch bedeutet dies, dass Sie beim Wechsel von einem Passwortsystem zu Google problemlos alle diese Passwörter verschieben können.

Das mag Dienste wie LastPass erschrecken, die vor kurzem Gebühren für ihren Passwortdienst erhoben haben , aber es bleibt abzuwarten, ob Ihre Passwörter von Apple übertragen werden.

Während das System eingerichtet wurde, um Ihnen sichere und eindeutige Kennwörter anzubieten und diese für Sie zu speichern, wird es jetzt viel proaktiver sein, Ihnen mitzuteilen, wenn ein Kennwort aufgrund eines Hacks oder einer Sicherheitsverletzung kompromittiert wurde.

Darüber hinaus können Sie den Passwort-Manager verwenden, um das gefährdete Passwort für Sie zu ändern und Ihre Konten wieder sicher zu machen.

Beste frühe Amazon Prime Day 2021-Angebote: Top-US-Angebote jetzt verfügbar

Wann genau die Updates landen, wurde noch nicht bestätigt, aber es sieht so aus, als ob Google den Schutz Ihrer Konten viel ernsthafter gestalten möchte.

Schreiben von Chris Hall.