Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - YouTube hat seinen TikTok-Klon offiziell angekündigt.

YouTube Shorts heißt YouTube Shorts und wird am 18. März 2021 in den USA nach mehrmonatigen Tests in Indien in der Beta-Version eingeführt. Grundsätzlich können Entwickler schnell Clips aneinanderreihen und Musiktitel von „über 250 Labels und Publishern“ hinzufügen. Außerdem ist ein Untertitel-Tool enthalten. Wie bei TikTok können Benutzer durch einen endlosen Feed mit kurzen Videos wischen, Autoren abonnieren und Durchsuchen Sie Hashtags und Sounds.

Sie können auch die Audiospuren anderer Videos neu mischen. Wenn Sie dachten, wir machten Witze darüber, dass es sich um einen TikTok-Nachahmer handelt, denken Sie noch einmal darüber nach. Sogar die Oberfläche sieht aus wie TikTok. Der Hauptunterschied ist jedoch, dass YouTube Shorts keine eigenständige App ist. Es befindet sich in einem neuen Karussell auf der Startseite der YouTube-App für Mobilgeräte. YouTube erwägt außerdem eine Registerkarte "Shorts" in der YouTube-App, um schneller darauf zugreifen zu können.

YouTube Shorts fehlt die Möglichkeit, auf andere Videos zu antworten, sowie auf die von TikTok populären "Duett" - oder "Stich" -Funktionen. Während Shorts eine eigene Version der For You-Seite von TikTok hat, einem algorithmischen Feed mit automatisch bereitgestellten Videos, fehlt Ihnen die Möglichkeit, einen kuratierten Feed mit Videos anzuzeigen, die speziell von denen stammen, die Sie abonniert haben. In TikTok wird dies als folgende Seite bezeichnet.

Daran führt kein Weg vorbei: YouTube Shorts spielt Aufholjagd und es ist noch ein langer Weg, bis es versuchen kann, TikTok wirklich Konkurrenz zu machen.

Vielleicht liegt seine Hauptstärke darin, dass es an YouTube gebunden ist, eine der beliebtesten Video-Sharing-Apps aller Zeiten. Beim Start können Entwickler mit dem Erstellen eines Kurzfilms aus Musikvideos für lizenzierte Songs beginnen. Später plant das Unternehmen, Nutzern das Remixen von Ton aus jedem YouTube-Video zur Verwendung in Shorts zu ermöglichen. (YouTube-Nutzer können sich jedoch abmelden, wenn sie nicht möchten, dass ihr Audio verwendet wird.)

Shorts sollten in den "nächsten Wochen" für alle in den USA verfügbar sein.

Beste Android Apps 2021: Der ultimative Leitfaden

Schreiben von Maggie Tillman.