Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie jemals versucht haben, mit Google Maps mitten in einer gut ausgebauten Stadt zu Fuß unterwegs zu sein, wissen Sie, wie ungenau die Standortverfolgung sein kann. Google arbeitet an einer Lösung, um dies in naher Zukunft zu verbessern.

Globale Navigationssatellitensysteme basieren im Allgemeinen auf Sichtlinienlogik. Mit anderen Worten, sie müssen Sie sehen, um Ihre Bewegungen genau zu verfolgen und diese in nützliche Navigationsdaten zu übersetzen. Dies wird zu einem Problem, wenn Sie sich in einer massiven Zersiedelung befinden, in der hohe Gebäude und dichte Strukturen dieses Signal stören. Dann kommt das Rätselraten und hier beginnen die Dinge schief zu laufen.

Die Entwickler von Gooogle arbeiten an einer Lösung für dieses Problem. Dieser Fix verwendet nicht wie erwartet Bluetooth- oder lokale Wi-Fi-Signale, sondern Daten, die Google bereits benötigt, um die Genauigkeit zu verbessern. Google verfügt bereits über 3D-Karten vieler Standorte, die für Google Earth gesammelt wurden, um die Nutzererfahrung zu verbessern.

Mit etwas intelligentem maschinellem Lernen kann das Unternehmen dann die GPS-Daten durch das 3D-Mapping ergänzen, um Fehler zu reduzieren. Google sagt, dass "... Vorkommen auf der falschen Straßenseite um ungefähr 75% reduziert werden."

Dies ist jedoch auf die Navigation zu Fuß beschränkt und funktioniert beim Fahren nicht. Außerdem muss Google über eine 3D-Karte des Gebiets verfügen, in dem Sie unterwegs sind. Google verfügt über 3.850 kartierte Städte auf der ganzen Welt, aber das ist sicherlich nicht überall der Fall.

Das Update wird diesen Monat für Pixel 5 und Pixel 4a (5G) verfügbar sein und in den nächsten Wochen für andere Android-Telefone (sofern Android 8 oder neuer ausgeführt wird) eingeführt.

Schreiben von Adrian Willings.