Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google Fotos bietet ab dem nächsten Jahr keine unbegrenzten kostenlosen Fotosicherungen mehr an.

Fünf Jahre lang wurden Fotos von "hoher Qualität" nicht auf Ihr Google-Konto-Speicherkontingent angerechnet. Dies wird sich bald ändern , da alle neuen Fotos und Videos, die Sie hochladen, auf die kostenlosen 15 GB Speicherplatz angerechnet werden, die mit jedem Google-Konto oder zusätzlichem Speicherplatz bei Google One geliefert werden.

Google zählt bereits Fotos in Originalqualität auf Ihre Kappe. Es werden lediglich unbegrenzte Backups für hochwertige Fotos und Videos gelöscht, die Google Fotos für maximale Effizienz komprimiert hat. Beachten Sie, dass Ihr Google-Kontospeicher für Drive, Google Mail und Fotos freigegeben ist.

Die Änderung tritt am 1. Juni 2021 in Kraft. Google sagte, dass alle Fotos und Dokumente, die vor diesem Datum gesichert wurden, nicht auf die Obergrenze von 15 GB angerechnet werden - nur Fotos, die nach dem Datum hochgeladen wurden, werden gezählt. Zum ersten Mal machen Sie sich möglicherweise Sorgen darüber, wie viel Google-Konto / Google One-Speicher noch verfügbar ist. Die einzige Problemumgehung besteht darin, dass Sie ein Pixel-Telefon kaufen, da Pixel-Besitzer weiterhin hochwertige (nicht originale) Fotos hochladen können, die nicht auf ihre Obergrenze angerechnet werden.

Ursprünglich erhielten Pixel-Besitzer unbegrenzt kostenlose Backups von Fotos in Originalqualität.

Google sendet Benachrichtigungen, wenn Sie sich Ihrer 15-GB-Obergrenze nähern. Google führt außerdem neue Speicherverwaltungstools in Google Fotos ein, mit denen Sie Fotos wie Screenshots leichter finden und löschen können. Google wird auch eine Google One-Speicherebene vorschlagen, basierend auf Ihren durchschnittlichen Uploads im Laufe der Zeit.

Google One startet bei 1,99 US-Dollar pro Monat für 100 GB und reicht bis zu 30 TB für 149,99 US-Dollar pro Monat. Weitere Informationen zu Google One finden Sie in unserem Handbuch hier. Hier finden Sie auch eine Anleitung mit Tipps und Tricks zu Google Fotos .

Derzeit werden auch andere Richtlinienänderungen für Google-Konten vorgenommen, z. B. Google Text & Tabellen, Blätter, Folien, Zeichnungen, Formulare und Jamboard-Dateien, die jetzt auf die Speicherobergrenze Ihres Kontos angerechnet werden. Google löscht jetzt auch Daten aus inaktiven Google-Konten, bei denen seit mindestens zwei Jahren keine Anmeldung mehr erfolgt ist.

Schreiben von Maggie Tillman.