Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Betrüger geben sich nicht damit zufrieden, Sie dazu zu bringen, per E-Mail auf zwielichtige Links zu klicken und Ihren Posteingang mit Spam zu füllen. Sie wenden sich jetzt an Google Drive , um Sie aufzufangen.

In Google Drive ist ein nützliches System integriert, das Benutzer benachrichtigt, wenn ein Dokument für sie freigegeben wird, oder sie über wichtige Aktivitäten in Drive informiert.

Dieses System sendet sowohl E-Mails als auch Push-Benachrichtigungen an Ihr Telefon, um Sie auf dem Laufenden zu halten. Und genau dieses System missbrauchen Betrüger, um ahnungslose Benutzer auszunutzen.

Es ist ein leider intelligenter Betrug, da die Benachrichtigungen von Google selbst stammen und auf den ersten Blick absolut legitim erscheinen können.

Auf Ihrem Smartphone werden die Benachrichtigungen wie eine andere Einladung von Kollegen und anderen Personen angezeigt, die Sie zur Zusammenarbeit an einem bestimmten Dokument einladen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie beim Klicken auf diesen Link zu einem Dokument mit verlockenden Links weitergeleitet werden, die Sie zu zwielichtigen Websites führen.

Normalerweise würde diese Art von Spam nicht einmal in Ihren E-Mail-Posteingang gelangen, da sie normalerweise nur in Ihren Spam-Ordner gefiltert werden, aber diese Google Drive-Benachrichtigungen werden über das System gesendet.

Es scheint, dass diese Betrüger diese Methode ausnutzen und lange Listen von Google Mail-Adressen bombardieren, wobei viele Leute das Problem melden .

Wired berichtet, dass die verknüpften Dokumente stark bearbeitet wurden und Anzeichen dafür aufweisen, dass die Betrüger ihre Bemühungen, so viele Menschen wie möglich zu treffen, verdoppeln.

Google teilte Wired mit, dass Maßnahmen zur Erkennung dieser neuen Arten von Betrug getroffen wurden. Wenn sich Nutzer jedoch gezielt befinden, können sie die betreffenden Dokumente hier melden .

Schreiben von Adrian Willings.