Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google bietet bereits ein Google Maps- Erlebnis für Fahrer mit einem speziellen Android Auto-In-Car-Navigationssystem . Wenn Sie jedoch nicht über ein solches Fahrzeug verfügen, wird die mobile Version der Google Maps-App möglicherweise bald eine dedizierte Benutzeroberfläche bereitstellen für im Auto-Modus.

Die Google Maps für Android-App scheint eine neue Benutzeroberfläche für den Automodus zu testen, die an die Google Maps für Android Auto-App erinnert. Laut Android Police , die Screenshots geteilt hat, ist die Benutzeroberfläche sehr minimal. Die durchgesickerten Screenshots zeigen eine Navigationsleiste mit drei großen Schaltflächen für Google Assistant, Google Maps und einen Startbildschirm.

Android Police

Über den Startbildschirm können Sie anscheinend auf Anrufe und Nachrichten oder sogar auf Apps zugreifen, einschließlich Apps von Drittanbietern. Der Startbildschirm in den durchgesickerten Screenshots zeigt Apps wie Google Podcast, YouTube Music, Spotify und Telegram. Berichten zufolge können Sie mit der YouTube Music- App schnell zu Ihren bevorzugten Wiedergabelisten und Musikstücken gelangen. In der Zwischenzeit werden in der Option Anrufe unter dem Startbildschirm Ihre drei letzten Kontakte angezeigt. Sie können jedoch weiterhin über Ihre Kontakte eine andere Person anrufen.

Das Google Maps-Symbol in der Navigationsleiste können Sie einfach antippen, um zur neu optimierten Navigationsansicht im Automodus in Google Maps zurückzukehren.

Google versucht eindeutig, den Fahrern den Zugriff auf Musik und andere Unterhaltung auf ihren Handys so wenig wie möglich zu ermöglichen. Es ist jedoch unklar, wann dieses Google Maps-App-Update für Android-Nutzer verfügbar sein wird. Angesichts der Tatsache, dass Google es derzeit zu testen scheint, vermuten wir, dass es eher früher als später eingeführt wird.

Schreiben von Maggie Tillman.