Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dunkle Modi sind keine wirkliche Überraschung mehr - Low-Light-Versionen von Apps und Diensten sind mittlerweile so weit verbreitet, dass sie praktisch altmodisch sind. Daher ist es eher eine Überraschung, wenn eine wirklich große App noch keine hat.

Das ist die Hälfte des Falles, wenn es um das Navigationsriesen Google Maps geht. Lange Zeit hatte es die Möglichkeit, die Anzeige zu dimmen und gedämpfte Hintergrundfarben zu verwenden, während Sie navigieren, nachdem Sie Ihre Route festgelegt und Ihr Ziel festgelegt haben, aber ein allgemeiner Dunkelmodus ist noch nie angekommen.

Das Team von 9to5Google hat die neueste Version von Google Maps für Android auf Android vollständig heruntergefahren und einige Codezeichenfolgen entdeckt, die einige ordnungsgemäße rote Fahnen für eingehende Änderungen setzen.

Eine Reihe von Zeichenfolgen umfasst eine Reihe möglicher "DARK_MODE" -Einstellungen, einschließlich der Option, ein dunkles Thema oder ein helles Thema zu verwenden oder standardmäßig die systemweiten Einstellungen Ihres Telefons zu verwenden. Das sind die Optionen, an die die meisten von uns bei anderen Apps gewöhnt sind.

Es wird auch willkommen sein - die Verwendung von Google Maps in der Nacht kann ein Durcheinander sein, da einige Elemente in dunkleren Farbschemata gerendert werden können, aber viele standardmäßig helle Versionen verwenden, die stören können.

Mit Symbolen und Assets, die es auch in die neue Version der App schaffen, sieht es so aus, als ob der dunkle Modus ziemlich unmittelbar bevorsteht, obwohl offensichtlich kein tatsächlicher Hinweis darauf zu finden ist, wann dies sein könnte. Wir werden trotzdem unsere Augen offen halten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.